29.04.2021, 09.35 Uhr

RKI-Pressekonferenz heute zur Corona-Lage: So sehen Sie die PK mit Lothar Wieler und Jens Spahn LIVE

Das Robert-Koch-Institut informiert in Pressekonferenzen punktuell über die Corona-Lage in Deutschland. Aufgrund der aktuellen Situation wurde für heute, 29.04.2021, eine Pressekonferenz anberaumt. So verfolgen Sie das Corona-Update live.

Lothar Wieler vom RKI. Bild: dpa

Seit Monaten tritt Lothar Wieler zusammen mit seinen Kollegen vor die Pressevertreter, um zur aktuellen Entwicklung der Coronavirus-Epidemie in Deutschland zu informieren. Ende Mai 2020 stellte das Robert Koch-Institut (RKI) seine regelmäßigen Pressekonferenzen zur Corona-Pandemie vorerst ein, nahm sie im Herbst wieder unregelmäßig auf.

Für den 29.04.2021 wurde eine Bundespressekonferenz mit Bundesminister für Gesundheit Jens Spahn, RKI-Präsident Lothar Wieler und Intensivpflege Ricardo Lange zur aktuellen Corona-Lage anberaumt. Das Presse-Event beginnt um 11:30 Uhr.

Bundespressekonferenz angekündigt! Robert Koch-Institut informiert über Corona-Lage - So sind Sie heute live dabei

Die Bundespressekonferenz mit Lothar Wieler vom Robert Koch-Institut (RKI) und Bundesgesundheitsminister Jens Spahn findet am 29. April 2021 um 11.30 Uhr statt. Normalerweise gibt es die RKI-Pressekonferenz zur aktuellen Corona-Lage in Deutschland im Stream bei Twitter, auf Phoenix, Welt zu sehen. Aktuelle Informationen rund um das Thema Coronavirus stellt das RKI zudem unter "www.rki.de/covid-19" zur Verfügung.

RKI-Pressekonferenz zum Coronavirus im Live-Stream auf Twitter und YouTube

Sie finden den Live-Stream zur RKI-Pressekonferenz auf dem Twitter-Kanal des Robert-Koch-Instituts oder aber auf dem YouTube-Kanal der "Welt", "WELT Nachrichtensender". Darüber hinaus finden Sie den Stream zur RKI-PK auch beim Nachrichtensender "phoenix".

Lesen Sie auch: Zwischen Virus-Forschung und 1. FC Köln: SO lebt der Mikrobiologe

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/bua/news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser