15.05.2020, 07.49 Uhr

Coronavirus-News des RKI: Pressekonferenz des Robert-Koch-Instituts im Live-Stream verfolgen

Das Robert-Koch-Institut mit RKI-Chef Lothar Wieler und Lars Schaade hat seine regelmäßigen Pressekonferenzen vorerst eingestellt und wird künftig nur noch anlassbezogen über die aktuelle Coronavirus-Lage in Deutschland informieren. So verfolgen Sie die PK live.

Das RKI informiert vorerst nicht mehr in einem Pressebriefing über die Corona-Entwicklungen. Bild: news.de-Montage (Adobestock/Romolo Tavani, dpa)

Wochenlang traten Lothar Wieler und Lars Schaade vor die Pressevertreter, um zur aktuellen Entwicklung der Coronavirus-Epidemie in Deutschland zu informieren. Damit ist nun Schluss: Das Robert Koch-Institut (RKI) stellte seine regelmäßigen Pressekonferenzen zur Corona-Pandemie vorerst ein.

Corona-News in Deutschland: RKI-Pressekonferenzen eingestellt

Man wolle die Briefings künftig anlassbezogen veranstalten, sagte RKI-Vizepräsident Lars Schaade am Donnerstag in Berlin. Die Fallzahlen gingen glücklicherweise seit längerer Zeit zurück. Per Verteiler und auf der RKI-Webseite würden weiterhin Informationen bereitgestellt. "Wir stehen natürlich auch weiter für Presseanfragen zur Verfügung", so Schaade. Die Entscheidung sei von der Institutsleitung getroffen worden, erklärte er weiter. Sollten die Fallzahlen wieder steigen, könne es auch wieder Briefings geben. Das RKI hatte sich zunächst täglich den Fragen von Medienvertretern gestellt. Zuletzt fanden die Briefings zweimal pro Woche statt. Mehrere Journalisten kritisierten die Entscheidung in einer Fragerunde und bei Twitter.

+++ Pressekonferenz am 12.05.2020: Coronavirus-Datenstand in Deutschland aktuell+++

Die Reproduktionszahl lag nach Angaben des Robert Koch-Instituts (RKI) von Dienstag bei knapp über 1 (1,07 - Datenstand 11.5. 0 Uhr). Das bedeutet, dass zehn Infizierte circa 11 weitere Personen anstecken. Damit ist der Wert deutlich höher als noch vor einigen Tagen. Das RKI schreibt dazu: Wegen statistischer Schwankungen könne noch nicht bewertet werden, ob es zu einem Wiederanstieg der Fallzahlen kommt.

Nach RKI-Schätzungen haben in Deutschland rund 147.200 Menschen die Infektion überstanden. Wie für andere Länder rechnen Experten aber auch in Deutschland mit einer hohen Dunkelziffer nicht erfasster Fälle.

Corona-News in Deutschland: RKI-Pressekonferenz mit aktuellen Fallzahlen

Die RKI-Pressekonferenzen, auch Presse-Briefings genannt, fanden zuvor jeweils dienstags und freitags um 10 Uhr statt. "Wegen der Vorgaben zur Sozialen Distanzierung können nur noch Pool-Vertreter (TV und Foto) teilnehmen (sie wurden bereits eingeladen). Medienvertreter können ihre Fragen bis morgens 8.00 Uhr schicken, bitte mit aussagekräftiger Betreffzeile", heißt es dazu auf der Webseite des Robert-Koch-Instituts.

RKI-Pressekonferenz informiert über aktuelle Corona-Zahlen und -Entwicklungen

Vor die Kamera traten RKI-Präsident Lothar Wieler, Lars Schaade und eine Gebärden-Dolmetscherin. In der Pressekonferenz wurden die offiziellen Daten über die aktuelle Verbreitung von Covid-19 in Deutschland und der Welt vorgestellt. Diese wurden vom RKI bewertet und es wurden die Fragen der Journalisten beantwortet.

RKI-Pressekonferenz zum Coronavirus im Live-Stream auf Twitter und YouTube

Sie finden den Live-Stream zur RKI-Pressekonferenz auf dem Twitter-Kanal des Robert-Koch-Instituts oder aber auf dem YouTube-Kanal der "Welt", "WELT Nachrichtensender".

Sie können den Live-Stream nicht sehen? Dann klicken Sie hier!

Alle aktuellen Informationen zum Coronavirus lesen Sie hier im Schlagzeilen-Ticker.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/bua/news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser