Das neuartige Coronavirus hält die ganze Welt in Atem. Auch in Deutschland erkranken weiterhin immer mehr Menschen an Covid-19. Alle aktuellen Entwicklungen zur Corona-Krise sowie aktuelle Zahlen, lesen Sie in unserem Schlagzeilen-Ticker.

mehr »
06.03.2020, 07.30 Uhr

Coronavirus-Porno: Sex in Schutzanzügen! Covid-19-Pornos gehen viral

Wer sich von Schutzanzügen und Mundschutz sexuell angetörnt fühlt, wird diese Pornos lieben: Auf einer einschlägigen Sexfilm-Plattform im Internet sind jetzt die ersten Schmuddelstreifen im Zuge der Coronavirus-Epidemie aufgetaucht.

Selbst die Porno-Industrie lässt sich vom Coronavirus mitreißen. Bild: Adobe Stock / SZ-Designs

Egal ob vom Coronavirus, von Covid-19 oder von Sars-CoV-2 die Rede ist, die seit Anfang 2020 von China ausgehende Epidemie versetzt Menschen aller Herren Länder in Angst und Schrecken. Allerdings scheinen einige Zeitgenossen von der Hysterie um die infektiöse Lungenkrankheit weniger abgeschreckt als abgetörnt zu sein, wie der Blick auf das Online-Portal Pornhub zeigt.

Coronavirus-Epidemie inspiriert Pornostars zu Epidemie-Sexfilmen

Auf der Internet-Plattform, die sich auf Sexfilmchen spezialisiert hat, sind nämlich inmitten der grassierenden Coronavirus-Epidemie die erste Covid-19-Pornos aufgetaucht. In einem der Clips ist zu sehen, wie ein Pärchen in einer postapokalyptischen Szenerie wilden Sex hat. Online gestellt wurde der Porno von einem Pärchen, das unter dem Usernamen Spicy x Rice fungiert.

Neuer Trend: Covid-19 als Aufhänger für Online-Pornos

Der geneigte Pornokonsument wird in dem düsteren Streifen mitgenommen in die chinesische Stadt Wuhan, die als Keimzelle der grassierenden Covid-19-Epidemie traurige Berühmtheit erlangte. Die Sars-CoV-2-Seuche hat den Ort zu einer Geisterstadt gemacht - eine Szenerie, die sich der Corona-Virus-Porno zunutze macht.

Düsterer Sexfilm entführt in Coronavirus-Zentrum Wuhan

Mit einer Taschenlampe und einer Bodycam ausgerüstet macht sich der männliche Protagonist, dessen Stimme in dem Pornoclip nur über Funk zu hören ist, auf zu seiner Erkundungstour durch die Coronavirus-Stadt. In einem scheinbar verlassenen Wohnhaus trifft der mit einem Schutzanzug ausstaffierte und schwer atmende Entdecker dann tatsächlich auf ein menschliches Wesen weiblichen Geschlechts. Es kommt, wie es kommen muss: Die einsame Dame macht sich am Schutzanzug des Überraschungsgastes zu schaffen und lässt sich bereitwillig und ohne weitere Dialoge penetrieren. Fertig ist der Coronavirus-Porno mit dem Titel "Bodycam footage (CDC Agent) Investigates deserted Wuhan"!

So erklären die Pornostars die Faszination von Covid-19-Pornos

Mehr als 37.000 Aufrufe hat das Schmuddelvideo bei Pornhub bereits eingeheimst - für "Spicy", die männliche Hälfte hinter Spicy x Rice, liegen die Ursachen für den Erfolg auf der Hand. Im Interview mit "Vice" erklärte der Pornodarsteller, Menschen seien von Coronavirus-Pornos angetörnt, weil sie sich dadurch lebendig fühlen würden. "Covid-19 verängstigt uns gerade alle. Man braucht etwas, um wieder etwas zu fühlen, und was würde sich dafür besser eignen als die globale Krise, die wir alle gerade erleben?"

Schon gelesen?Impfstoff bereits im April? Schutz gegen COVID-19 gefunden

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser