17.02.2020, 12.15 Uhr

Kanada: Prinz Harry und Herzogin Meghan: Keine Lust auf Privatjet

Da staunten die Passagiere nicht schlecht: Prinz Harry und seine Frau Meghan flogen nach einem zweitägigen Aufenthalt in Kalifornien mit einer Linienmaschine zurück nach Kanada.

Herzogin Meghan und Prinz Harry zeigten sich bereits des Öfteren umweltbewusst. Bild: imago images/i Images/spot on news

Prinz Harry (35) und Herzogin Meghan (38) scheinen sich ihrer Vorbildfunktion durchaus bewusst: Wie die britische Boulevardzeitung "The Sun" berichtet, verzichtete das Ehepaar am vergangenen Freitag auf einen Privatjet und flog von einem zweitägigen Arbeitsaufenthalt im US-Bundesstaat Kalifornien in einer herkömmlichen Linienmaschine zurück nach Kanada. Offenbar zeigt die lautgewordene Kritik an ihrem Verhalten bezüglich der Nutzung von Privatjets wirklich Wirkung.

Erfahren Sie im Film "Harry & Meghan - Ein royales Märchen" alles über ihre Liebe

"Niemand ist perfekt, wir sind alle für unser Tun verantwortlich", verteidigte sich Prinz Harry noch im vergangenen Herbst auf einer Konferenz in Amsterdam. Die entscheidende Frage sei, was man mache, um es auszugleichen. Zuvor wurde ihm Scheinheiligkeit vorgeworfen, da sein Klima-Engagement im krassen Gegensatz zur Nutzung von Privatjets stünde. Bilder zeigen die beiden nun am Valentinstag lachend beim Verlassen eines Linienflugzeugs in Victoria südlich von Vancouver.

Lässig-cooler Auftritt

Sowohl Herzogin Meghan als auch Prinz Harry tragen dabei ihr Gepäck selbst, als sie die Gangway herunterschreiten. Harry wählte für den Flug eine Baseball-Cap, einen grauen Sweater, Bluejeans und Adidas-Turnschuhe. Meghan setzte ebenso auf einen bequemen Travel-Look. Mit einer schwarzen Skinny-Jeans, einem ebenfalls schwarzen Merino-Wolle-Cardigan von Cuyana und Rothy's-Ballerinas entstieg sie dem Flugzeug. Erneut griff sie zudem auf eines ihrer Lieblingsstücke zurück, ein blau-weiß gestreiftes Husband-Shirt aus der Kollektion ihrer Freundin Misha Nonoo (35).

Ein Insider verriet dem Blatt, dass sie sich auf Jobsuche in den USA befanden und eine "erfolgreiche Zeit in Kalifornien" gehabt hätten. Sie seien aber froh, zurück in Kanada zu sein. Nach dem "Megxit" leben Prinz Harry, Herzogin Meghan und Baby Archie (9 Monate) derzeit auf Vancouver Island. Ihr zukünftiger fester Wohnsitz außerhalb der britischen Inseln wurde noch nicht festgelegt. Derzeit sind laut Medienberichten Vancouver, Toronto, Montreal, New York und Malibu auf der Liste.

spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser