15.01.2020, 10.03 Uhr

Hundeattacke in Indien: Mitten im Krankenhaus! Straßenhunde beißen Baby tot

In Indien sollen Straßenhunde ein Baby tot gebissen haben. Die Tiere seien in eine Klinik eingedrungen und attackierten das Neugeborene, heißt es. Nun müssen sich die Mitarbeiter wegen Totschlags verantworten.

In Indien sollen Straßenhunde ein Baby getöten haben. Bild: AdobeStock / LAURA GATTI

Horror-Attacke in Indien! In einem Krankenhaus im Bezirk Farrukhabad sollen Straßenhunde ein Baby zerfleischt haben.

Hundeattacke in Indien: Straßenhunde beißen Baby tot

Wie der "Guardian" schreibt, seien die Hunde durch ein offenes Fenster in die Klinik gelangt. Dort griffen die Tiere das gerade einmal drei Stunden alte Baby an und bissen es zu Tode. Laut Polizei hatte das Neugeborene am ganzen Körper Verletzungen.

"Die Familie behauptet, das Baby sei unbeaufsichtigt im Operationssaal mit geöffneten Fenstern zurückgelassen worden, was zu dem Angriff geführt habe", zitiert das Blatt einen der Ermittlungsbeamten.

Mitarbeiter wegen Totschlag angeklagt

Mitarbeiter des Krankenhauses sollen der Familie zunächst gesagt haben, dass das Baby bereits tot auf die Welt gekommen sei. Doch die glaubte ihnen nicht. Daraufhin boten sie ihnen Schweigegeld an, um den Vorfall zu vertuschen. Nun müssen sich mehrere Mitarbeiter wegen Totschlags verantworten. Außerdem wurde das Krankenhaus nach dem Vorfall nun geschlossen, weil es über keine Betriebserlaubnis verfügte.

Lesen Sie auch:Horror-Attacke! Killer-Affe steinigt Baby zu Tode.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/fka/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser