10.12.2019, 18.51 Uhr

Clown Bobby Bubbles: Vergewaltiger-Clown wegen Mädchen-Missbrauch vor Gericht

Im Clowns-Kostüm brachte er die Menschen zum Lachen und gleichzeitig besondere Pein über ein minderjähriges Mädchen. Ein 49-Jähriger musste sich jetzt für den mehrfachen Missbrauch einer Minderjährigen vor Gericht verantworten.

Ein Mädchen wurde mehrfach von einem Clown-Darsteller missbraucht. Bild: dpa (Symbolbild)

Es brauchte viele Jahre, bis eine junge Frau die Kraft dazu hatte, ihren eigenen Missbrauch bei der Polizei zu melden und einen Mann zu überführen, der jahrelang mit ihr sein perfides Spiel getrieben hat. Über die Missbrauchsvorwürfe gegen den 49-jährigen Robert J. berichtet aktuell die britische "Metro".

Lesen Sie auch: 6 Tote nach Amoklauf in Ostrau - Täter auf der Flucht!

Clown missbraucht Mädchen - 14 Jahre Knast

Demnach habe der Mann, der über viele Jahre hinweg in der englischen Region um Hull und East Yorkshire unter seinem Künstlernamen als Clown Bobby Bubbles aufgetreten ist, bereits vor Jahren mehrfach eine Minderjährige missbraucht. Das Mädchen, das zum damaligen Zeitpunkt laut "Metro" jünger als 13 Jahre alt gewesen sein soll, habe er glauben lassen, dass es in ihn verliebt sei. Sie sei auf seine Manipulationen hereingefallen. Zehnmal soll der heutige 49-Jährige das Mädchen sexuell missbraucht haben, wurde jetzt vor Gericht erklärt.

Die Frau hatte sich Jahre später, nachdem sie selbst Mutter geworden war, ein Herz gefasst und die Straftaten des Mannes öffentlich gemacht. Der Clown-Darsteller wurde in einer Gerichtsverhandlung zu einer Freiheitsstrafe von 14 Jahren verurteilt. Im Prozess bestritt er jegliche sexuelle Handlung mit dem Mädchen, verweigerte die Zusammenarbeit mit der Polizei und nannte sein Opfer laut "Metro" schlicht eine "Lügnerin". Einer Verurteilung entging er dadurch nicht.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

rut/fka/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser