12.11.2019, 13.02 Uhr

Kindesmissbrauch in den USA: Männliche Nanny missbraucht 17 Kinder - 690 Jahre Knast gefordert

Schock-Meldung aus den USA: Ein Babysitter soll jahrelang mindestens 17 Kinder sexuell missbraucht haben. Nun steht er vor Gericht. Wenn er schuldig gesprochen wird, drohen ihm Hunderte Jahre Knast.

Ein Babysitter soll mindestens 17 Kinder missbraucht haben. Bild: AdobeStock / taraskobryn

In den USA erschüttert ein Fall von Kindesmissbrauch die Behörden: Eine männliche Nanny soll jahrelang 17 Kinder sexuell missbraucht haben. Nun steht er vor Gericht. Im schlimmsten Fall drohen ihm bis zu 690 Jahre Knast.

Männliche Nanny missbraucht jahrelang mindestens 17 Kinder

Matthew Antonio Zakrzewski bezeichnet sich selbst als "Manny". Er arbeitete jahrelang als Babysitter - bis im Mai 2019 seine schrecklichen Taten bekannt wurden. Wegen 33 Straftaten steht der 30-Jährige nun vor Gericht. Ihm wird unter anderem Belästigung, Besitz von Kinderpornografie und Weitergabe von Kinderpornografie an ein Kind vorgeworfen. Zwischen Januar 2014 und Mai 2019 soll er mindestens 17 Kinder im Alter von zwei bis zehn Jahren sexuell mitbraucht.

Junge unsittlich berührt - Eltern melden Missbrauch bei Polizei

Als ein Paar den Kinderbetreuer bei der Polizei meldete, weil dieser deren achtjährigen Sohn unangemessen berührte, begannen die Ermittlungen. Kurz nachdemZakrzewski verhaftet wurde, fand die Polizei weitere Opfer der männlichen Nanny.

Lesen Sie auch: 10-Jährige von Bruder (15) missbraucht und geschwängert.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/fka/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser