21.10.2019, 13.10 Uhr

Leichenfund in Delbrück-Westenholz: Mann (84) nach Wohnungsbrand tot - Verdächtiger in U-Haft

Am Wochenende stand eine Wohnung in Delbrück lichterloh in Flammen - bei den Löscharbeiten wurde die Leiche eines 84-jährigen Mannes entdeckt. Offenbar wurde der Senior Opfer eines Gewaltverbrechens.

Nach einem Wohnungsbrand in Delbrück-Westenholz wurde die Leiche eines 84-Jährigen gefunden - offenbar fiel der Senior einem Verbrechen zum Opfer (Symbolbild). Bild: Jens Kalaene / picture alliance / dpa

Nach dem Fund eines Toten bei einem Wohnungsbrand im Kreis Paderborn hat die Obduktion ergeben, dass der Mann vermutlich Opfer eines Gewaltverbrechens wurde. Das teilten die Staatsanwaltschaft Paderborn und die Polizei Bielefeld am Sonntagabend mit. Der Leichnam des 84-Jährigen war am Samstag bei Löscharbeiten in der Wohnung in Delbrück gefunden worden.

Leichenfund nach Wohnungsbrand in Delbrück-Westenholz

Dringend tatverdächtig ist den Angaben zufolge ein 48 Jahre alter Hausbewohner, den die Einsatzkräfte am Samstag gerettet und in ein Krankenhaus gebracht hatten. In der Mitteilung vom Sonntag sprach die Polizei mit Blick auf diesen Mann von einem "Mitbewohner".

Haftbefehl gegen Tatverdächtigen nach tödlichem Feuer erlassen

Eine Haftrichterin erließ nach einem Antrag auf Untersuchungshaft einen Haftbefehl gegen den Mann. "Ob eine festgestellte Gewalteinwirkung oder die Folgen des Verbrennens todesursächlich waren, muss durch weitere Untersuchungen geklärt werden", teilten Staatsanwaltschaft und Polizei mit.

Schon gelesen? Patient stirbt bei Feuer in Klinik - Ermittlungen gegen Demenz-Patient

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser