19.09.2018, 11.51 Uhr

Tödliche Hundeattacke in England: Polizeihund zerfleischt unschuldige Rentnerin

Ein gescheiterter Polizeieinsatz kostete einer 73-Jährigen aus England das Leben. Als die Beamten in ihrem Garten nach Drogendealern suchten, wurde sie von einem Polizeihund attackiert und verstarb wenig später. Nun stehen die Verantwortlichen vor Gericht.

In England wurde eine Rentnerin von einem fast 45 Kilo schweren Polizeihund getötet (Symbolbild). Bild: Patrick Pleul/dpa

Eine Rentnerin aus Großbritannien musste offenbar sinnlos sterben, nachdem ein Polizeieinsatz eskalierte. Die Beamten suchten auf dem Grundstück der Frau nach einem Verbrecher, doch plötzlich wurde sie ohne Vorwarnung von einem Polizeihund angegriffen.

73-Jährige in Großbritannien von Polizeihund getötet

Wie die britische "Sun" berichtet, war die Polizei gerade auf der Jagd nach Drogendealern, die mit rund 100.000 Britischen Pfund und Heroin in einem Auto geflüchtet waren. Nachdem die Beamten zwei der Männer festnehmen konnte, setzte sich ein Dritter durch die Vorgärten der Gegend ab.

Als die Polizei schließlich das Grundstück der 73-Jährigen durchsuchte, wurde diese plötzlich vom Polizeihund attackiert und mehrfach schwer gebissen. Die Frau litt zuvor unter Krebs und einem Lungenemphysem und verstarb wenige Tage später an den Folgen des Angriffs im Krankenhaus.

Hundeführer schildert dramatischen Kampf

Vor Gericht gab einer der beteiligten Polizisten an, dass der Hund die Abwehrhaltung der Frau möglicherweise als Bedrohung interpretiert hatte und deshalb zubiss. Er habe vergeblich versucht, dass Tier zurückzuziehen, doch es sei in einen regelrechten Blutrausch verfallen. "Ich packte ihn mit der Hand, versuchte ihn zurück an die Kette zu legen und gab ihm den Befehl, aufzuhören", berichtete er in der Verhandlung. "Er war im Kampfmodus. Ich habe versucht, einen 45 Kilo schweren Polizeihund mit einem Finger zu kontrollieren." Der Prozess wird fortgesetzt.

Lesen Sie auch: Schwer verletzt! Hund zerbeißt Gesicht von Kind (1).

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

jat/bua/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser