09.03.2018, 10.00 Uhr

Mord in Berlin-Alt-Hohenschönhausen: Mutter findet blutüberströmte Tochter (14) in gemeinsamer Wohnung

Eine grausame Entdeckung musste eine Mutter in Berlin machen. Sie fand ihre blutüberströmte Tochter in einer Wohnung vor. Sie starb kurz darauf.

In diesem Wohnhaus in Berlin-Alt-Hohenschönhausen starb ein Teenager gewaltsam. Bild: dpa

Eine 14-Jährige ist in einer Berliner Wohnung getötet worden. Polizei und Staatsanwaltschaft gehen anhand der Verletzungen von einem Gewaltverbrechen aus. Wie die Ermittler am Donnerstag mitteilten, hatte die Mutter die Jugendliche am frühen Mittwochabend noch lebend, aber mit schweren Verletzungen in der Wohnung in einem Mehrfamilienhaus im Stadtteil Alt-Hohenschönhausen gefunden.

14-Jährige starb an Messerstichen

Eine Obduktion der Leiche am Donnerstagvormittag habe das bestätigt, teilte die Staatsanwaltschaft bei Twitter mit. "Weitere Details können derzeit im Hinblick auf die Ermittlungen nicht veröffentlicht werden." Die Jugendliche war am frühen Mittwochabend schwer verletzt von ihrer Mutter in der gemeinsamen Wohnung im Stadtteil Alt-Hohenschönhausen gefunden worden. Herbeigerufene Rettungskräfte konnten ihr nicht mehr helfen.

Die Polizei ermittelt nun im Umfeld des Mädchens. Möglicherweise kommt eine Beziehungstat in Betracht. Wie die "Bild" schreibt sollen zuvor Nachbarn einen lauten Streit aus der elterlichen Wohnung gehört haben. Als die Mutter in die Wohnung kam, soll das Mädchen ihr noch entgegengelaufen sein, ehe sie zusammenbrach. Der Täter ist noch auf der Flucht.

Lesen Sie auch: Nach 26 Jahren: Mord an Mädchen aus Weimar aufgeklärt!

Polizisten suchen auf einem Baugrundstück nach Hinweisen zum Tod einer 14-Jährigen. Bild: dpa

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

koj/news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser