17.08.2017, 13.45 Uhr

Sonnenfinsternis am 21.08.2017: Gibt es bald keine Sonnenfinsternisse mehr?

Alle 18 Monate gibt es irgendwo auf der Erde eine totale Sonnenfinsternis zu beobachten. Doch damit könnte laut Experten bald Schluss sein. Der Grund ist der Mond.

Gibt es bald keine Sonnenfinsternisse mehr? Bild: dpa

Sonnenfinsternisse zählen zu den wohl beeindruckendsten Ereignissen am Himmel. Die letzte totale SoFi war am 11. August 1999 von Deutschland aus zu sehen. Seither konnte man hierzulande nur partielle Finsternisse beobachten. Die nächste wird erst wieder am 3. September 2081 zu sehen sein. Experten befürchten nun aber, dass es zukünftig gar keine Sonnenfinsternisse mehr zu sehen geben wird.

Keine Sonnenfinsternis mehr? Der Mond hat Schuld

Bei einer Sonnenfinsternis schiebt sich der Mond genau zwischen die Sonne und die Erde. Dadurch wird die Sonne verdunkelt. Und genau hier liegt das Problem. Der Mond entfernt sich nämlich immer weiter von der Erde. Jährlich rückt der Mond um knapp vier Zentimeter weg. Irgendwann wird der Erdtrabant so weit entfernt sein, dass er die Sonne nicht mehr verdecken kann.

Doch es gibt Entwarnung: Dieses Szenario wird wohl erst in gut sechs Millionen Jahren eintreten. Bis dahin können sich die Erdbewohner noch über zahlreiche Finsternisse freuen. Am 21. August 2017 ist die nächste von den USA aus sichtbar.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/fka/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser