13.06.2017, 14.12 Uhr

Fahndung in Hamburg: Versuchte Vergewaltigung! Sex-Brutalos stießen Frauen vom Rad

Nach einem versuchten Missbrauch sucht die Polizei in Hamburg nach zwei mutmaßlichen Vergewaltigern. Sie sollen zwei Frauen aufgelauert und sie vom Rad gestoßen haben. Dabei gingen sie äußerst brutal vor.

Die Polizei in Hamburg sucht aktuell nach zwei mutmaßlichen Vergewaltigern (Symbolbild). Bild: Patrick Seeger/dpa

In Hamburg-Wilhelmsburg kam es am Montagmorgen zu einem sexuellen Übergriff. Zwei Fahrradfahrerinnen wurden dabei schwer verletzt. Noch immer sucht die Polizei nach den Tätern.

Sexueller Missbrauch in Hamburg: Männer ziehen Frauen vom Rad, um sie zu vergewaltigen

Wie die "Bild" berichtet, waren zwei Frauen im Alter von 26 und 30 Jahren am Montag mit ihren Fahrrädern im Hamburger Stadtteil Wilhelmsburg unterwegs, als ihnen zwei Männer entgegen kamen. Nachdem die Passanten augenscheinlich zur Seite traten, griffen sie die Frauen beim Vorbeifahren plötzlich an und stießen sie von ihren Rädern. Danach schlugen sie auf die am Boden liegenden Frauen ein und versuchten sie zu vergewaltigen.

Opfer schwer verletzt! Polizei fahndet nach Sex-Tätern

Zum Glück wurde ein Zeuge auf die Hilfeschreie der Opfer aufmerksam. Als er sich den Männern näherte, ließen sie von den Radfahrerinnen ab und flüchteten zu Fuß. Die Frauen zogen sich beim Sturz schwere Gesichtsverletzungen zu und mussten ins Krankenhaus gebracht werden. Eine anschließende Fahndung mit einem Polizeihubschrauber und fünf Einsatzwagen blieb erfolglos. Nun hofft die Polizei auf Hinweise aus der Bevölkerung. Nach Meinung der Beamten war die Kleidung der mutmaßlichen Vergewaltiger nach der Tat vermutlich blutverschmiert.

Lesen Sie auch: Versuchte Vergewaltigung in Bonn – Sex-Täter will vor Polizei davonschwimmen.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

jat/fka/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser