Uhr

Stockholm - Drottninggatan:      +++ 07.04.2017, 16.21 Uhr: Königsfamilie reagiert bestürzt auf mögliches Attentat mit Laster +++

In Stockholm ist ein LKW in eine Menschenmenge gerast. Die Polizei geht von einem Anschlag aus. Bild: Fredrik Sandberg/dpa

Die schwedische Königsfamilie hat schockiert auf das mögliche Attentat mit einem Kleinlaster in Stockholm reagiert. "Ich und die gesamte Königsfamilie haben mit größter Bestürzung die Informationen über das Attentat am Nachmittag in Stockholm entgegengenommen", schrieb König Carl XVI. Gustaf am Freitag auf der Homepage der Königsfamilie. "Wir folgen der Entwicklung, aber vorerst gehen unsere Gedanken an die Getöteten und deren Familien."

+++ 07.04.2017, 16.17 Uhr: Alarmbereitschaft: Ärzte ins Krankenhaus bei Stockholm gerufen +++

Das Personal des Universitätskrankenhauses Karolinska-Institut bei Stockholm ist Medienberichten zufolge in Alarmbereitschaft versetzt worden. Zusätzliches Personal sei angefordert worden. Alle Ärzte seien gebeten worden, sich einzufinden.

Ein Kleinlaster ist im Stockholmer Zentrum in eine Menschenmenge und dann in ein Kaufhaus gerast. Die Polizei spricht von Terrorverdacht. Nach Angaben des schwedischen Radios soll es mindestens drei Tote geben. Das Karolinska-Institut ist eine von Europas größten medizinischen Universitäten.

+++ 07.04.2017, 15.56 Uhr: Zugverkehr im Stockholmer Zentrum steht still +++

Die Züge im Stockholmer Zentrum stehen Medienberichten zufolge still. Der Verkehr von Zügen und U-Bahnen sei stillgelegt worden. Ein Kleinlaster war zuvor im Stockholmer Zentrum in eine Menschenmenge und dann in ein Kaufhaus gerast. Die Polizei spricht von einem Terrorverdacht. Nach Angaben des schwedischen Radios soll es mindestens drei Tote geben.

+++ 07.04.2017, 15.50 Uhr: Parlamentsgebäude in Stockholm abgesperrt +++

Das Parlamentsgebäude in Stockholm ist Medienberichten zufolge abgesperrt worden. Die Polizei bittet die Bevölkerung in geschlossenen Räumen zu bleiben und sich vom Zentrum fernzuhalten. Ein Kleinlaster war zuvor den Berichten zufolge im Stockholmer Zentrum in eine Menschenmenge und dann in ein Kaufhaus gerast. Die Polizei spricht von Terrorverdacht. Nach Angaben des schwedischen Radios soll es mindestens drei Tote geben.

  • Seite:
  • 1
  • 2
  • 3