31.03.2017, 11.19 Uhr

Gewalttat in Freiburg: Jugendlicher tritt zwei Männer die Treppe herunter

In Freiburg kam es zu einer brutalen Attacke am Hauptbahnhof. Weil zwei Männer einen Jugendlichen zur Ordung ermahnten, rastete der völlig aus und verletzte die beiden schwer. Ein Mann wurde bewusstlos getreten.

In Freiburg hat ein 18-Jähriger zwei Männer eine Treppe hinuntergetreten und sie weiter mit Tritten traktiert. Bild: picture alliance / Daniel Karmann / dpa

Bahnhöfe scheinen das Sammelbecken für aggressive Ausraster zu sein. Nach dem schockierenden Attentat in Berlin kam es nun in Freiburg zu einer gewalttätigen Attacke. Dabei hat ein 18-Jähriger erst zwei Männer die Treppe heruntergestoßen und trat dann auf die Opfer ein.

Freiburger Treppen-Treter in U-Haft

Der Gewalttäter soll eine Flasche von einer Brücke geworfen haben und deswegen von den 32 und 40 Jahre alten Männern zur Ordnung ermahnt worden sein. Daraufhin wurde der Flaschenwerfer aggressiv. Einer der beiden Männer wurde so schwer traktiert, dass er sogar bewusstlos wurde. Als Zeugen den Teenager von weiterer Gewalt abhalten wollten, floh er in den nächsten Zug. Wie "welt.de" schreibt, sitzt der Täter inzwischen aber in Untersuchungshaft.

Lesen Sie auch: 18 Verletzte! Rolltreppe voller Menschen stürzt abwärts

FOTOS: Kriminalität Nächste Haltestelle: Gewalt

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

koj/fka/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser