22.03.2017, 08.17 Uhr

Regensburg: Vermisste Malina (20): Leichenspürhunde schlagen an

Seit Sonntagmorgen ist Malina K. aus Regensburg spurlos verschwunden. Gegen 6 Uhr morgens telefonierte die Studentin noch mit ihrer Mitbewohnerin. Kam dann aber nie Zuhause an. Polizei und Familie bittet nun um Hinweise. 

Malina wird seit Sonntag vermisst. Bild: Polizei Regensburg

Malina K. war in der Nacht zum Sonntag auf einer Party im Kulturzentrum "Alte Mälze", von der sie jedoch nicht nach Hause kam. Bis in die frühen Morgenstunden feierte die 20-jährige Studentin und machte sich dann auf den Heimweg durch den Stadtpark. Von dort soll sie gegen 6 Uhr morgens noch mit ihrer Mitbewohnerin telefoniert haben - der letzte Hinweis auf ihren Aufenthaltsort.

Suche fortgesetzt: Leichenspürhund schlug an

Heute suchten Rettungskräfte mit Schlauchbooten und Leichenspürhunden die Donau rund um den Fundort des Handys von Malina K. ab. Wie die "Bild" schreibt, habe einer der speziell ausgebildeten Hunde minutenlang gebellt, als die Polizisten auf Höhe des Fundortes waren. Taucher konnten bisher nicht eingesetzt werden, da der Wasserstand zu hoch für eine Suche ist.

Suche nach vermisster Malina K. wird mit Tauchern fortgesetzt

Nachdem das Handy der vermissten Studentin nun ausgewertet werden soll, suchen die Einsatzkräfte inzwischen den Böschungsbereich der Donau erfolglos nach Malina K. ab. Wie die "Bild" schreibt, sei die Strömung des Flusses derzeit noch zu stark um mit Tauchern nach der 20-Jährigen zu suchen. Morgen soll wahrscheinlich der Fluss abgesucht werden.

Handy von Malina K. im Park gefunden

Wie die Onlineausgabe der "Bild" aktuell berichtet, hat offensichtlich ein Spaziergänger im Herzogspark in Regensburg das Handy der vermissten Studentin gefunden. Der Zeuge gab das Mobiltelefon bei der Polizei ab, dort wird es nun kriminaltechnisch untersucht. Von der 20-Jährigen hingegen fehlt weiterhin jede Spur.

Malina K. nach Party spurlos verschwunden

Als Malina auch am Nachmittag noch immer nicht in ihrer WG angekommen war, alarmierten die Eltern laut offizieller Pressemeldung die Polizei. Wie "tag24.de" berichtet sei ihr Handy da bereits ausgeschaltet gewesen.

Bereits am Sonntag leitete die Polizei umfangreiche Suchmaßnahmen ein. Aber auch eine gründliche Überprüfung des Stadtparks ergab keine nützlichen Hinweise. Sowohl Polizei als auch die Familie der Vermissten bitten sie nun um Mithilfe. Wer hat Malina gesehen?

Ausführliche Beschreibung von Malina K. aus Regensburg

  • 167 cm groß
  • schlank
  • braune, schulterlange, lockige Haare
  • bekleidet mit schwarzer Hose, schwarzen Schuhen, braune Wolljacke
  • auffällige Halskette mit Lederband u. silb. Schnecke als Anhänger

Die KPI Regensburg hat die weiteren Ermittlungen übernommen und bittet um sachdienliche Hinweise aus der Bevölkerung unter der Rufnummer 0941/506-2888.

Lesen Sie auch: Wer kennt diesen Mann? Polizei jagt Frauen-Killer aus Berlin

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

grm/koj/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser