02.03.2017, 10.31 Uhr

Wetter März 2017 aktuell: Unwetterwarnung! Sturmtief "Wilfried" fegt über Deutschland hinweg

Nach Sturmtief "Thomas" beschert nun "Wilfried" einen stürmischen März. Und der hat es in sich: Für fast ganz Deutschland gibt es bereits Unwetterwarnungen. Wie das Wetter an den nächsten Tagen werden soll, erfahren Sie hier.

Der Frühling wird stürmisch. Tief Wilfried fegt über Deutschland hinweg. Bild: Fotolia / Sondem_pixelmaxl

Sturmtief "Wilfried" fegt über Deutschland hinweg und sorgt für unbeständiges Wetter. Von Frühling ist Anfang März noch keine Rede.

Wetter im März 2017 aktuell: Unwetterwarnung durch Sturmtief Wilfried

Zunächst erreicht Wilfried den Westen des Landes. Danach sorgen starke Windböen in ganz Deutschland für stürmisches Wetter. Gegen Mittag wird mit dem Höhepunkt gerechnet. Laut "wetter.com" sollen dann in der kompletten Republik außer im Norden Sturmböen möglich sein. In Thüringen, Sachsen und den Mittelgebirgen warnen die Wetter-Experten vor schweren Sturmböen mit Geschwindigkeiten bis zu 100 Stundenkilometern. Doch es gibt Entwarnung: Bis zum späten Nachmittag soll sich Sturmtief "Wilfried" ein wenig beruhigt haben.

Der Deutsche Wetterdeinst (DWD) hat auf seiner Webseite bereits eine amtliche Wetterwarnung vor schweren Sturmböen herausgegeben.

Windböe wirft Lastwagen auf Autobahn-Brücke um

Am Donnerstag (01.03.2017) hat eine Windböe einen Lastwagen auf der Autobahn 45 in Hessen umgeworfen. Wie die Polizei berichtete, kippte der Lkw samt Anhänger auf einer Brücke zwischen den Anschlussstellen Dillenburg und Herborn um und blockierte die Autobahn. Der Fahrer des 7,5-Tonners erlitt leichte Verletzungen und wurde in einer Klinik ambulant behandelt. Das Gespann musste mit einem Kran aufgerichtet werden. Wegen der Bergungsarbeiten war die sogenannte Sauerlandlinie laut Polizei zunächst voll gesperrt.

Lesen Sie auch: Warmer Frühling? Das sagt der 100-jährige Kalender.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/kad/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser