23.02.2017, 09.12 Uhr

Sturm- und Unwetterwarnung aktuell: Wetter-Alarmstufe Rot! Hier bringt Tief "Thomas" Orkanböen

Der Donnerstag soll der windigste Tag der Woche werden. Für einige Teile Deutschlands hat der Deutsche Wetterdienst bereits eine Sturmwarnung herausgegeben. Wo Tief "Thomas" für Orkanböen und Dauerregen sorgen wird, erfahren Sie hier.

Für Deutschland gibt es bereits eine amtliche Unwetterwarnung. Bild: dpa

Frühling im Süden, Unwetter im Norden: Das Wetter meint es in den nächsten Tagen nicht überall gut mit den Narren. Während südlich der Donau frühlingshafte Temperaturen bis 19 Grad und blauer Himmel angekündigt werden, tobt in vielen anderen Landesteilen ein Sturm. Es werde auch nass, zudem falle im Norden Schnee, teilte der Deutsche Wetterdienst in Offenbach am Mittwoch mit.

Unwetterwarnung für Deutschland: Tief Thomas sorgt für Regen und Sturmböen

Tief Thomas erreicht Deutschland. Das Tiefdruckgebiet soll für Sturm und Orkan sorgen. Für ein breites Band in der Mitte Deutschlands von Nordrhein-Westfalen bis nach Sachsen hat der Deutsche Wetterdienst (DWD) bereits eine Vorabinformation für Unwetter und Orkanböen herausgegeben. Eine amtliche Warnung vor Sturmböen gibt es bereits. Diese ist für Donnerstag (23.02.2017) von 10 bis 15 Uhr gültig. Auf dem Brocken herrscht Alarmstufe Rot. Alle aktuellen Veränderungen und Unwetterwarnungen finden Sie hier.

Orkanböen und Dauerregen in NRW

DerWesten mit seinenKarnevalshochburgen Köln und Düsseldorf bekommt ebenfalls vielRegen und Sturmböen ab. Insgesamt regnet es vonder Mitte bis in den Norden bei Temperaturen zwischen überwiegend 11 und 14 Grad fast den ganzen Tag. In der Nacht schneit es im Norden und Nordosten bis in tiefe Lagen. Langsam beruhigt sich das Wetter: Der Wind lässt am Freitag laut Vorhersage deutlich nach, es regnet oder schneit jedoch zunächst weiter.

Die Windstärken im Überblick
Wetterkapriolen
zurück Weiter

1 von 13

Wetter aktuell: Fällt Karneval ins Wasser?

Die Menschen im Süden können sich auf ein Faschingswochenende mit einigem Sonnenschein freuen, ansonsten wird es wieder regnerisch bei Temperaturen zwischen 6 Grad an der Ostsee und 12 Grad am Oberrhein. Vor allem im Nordwesten meldet sich der Wind zurück.

Auch interessant: Endet der Winter jetzt? Das prophezeit Murmeltier Phil.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/sam/news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser