21.02.2017, 16.01 Uhr

Kurioser Fund: Halb-zerfressener Hai angespült

In Florida wurde ein Hai offenbar Opfer eines mysteriösen Fisches. Die Schwanzflosse wurde komplett abgebissen und der Hai tot an die Küste gespült.

In Florida wurde ein halber Hai angespült (Symbolbild). Bild: Fotolia / Andrea Izzotti

In Florida machten Strandbesucher am Wochenende einen äußerst kuriosen Fund. Dort lag ein halb-angefressener Hai. Doch was ist passiert?

Hai wurde Opfer eines mysteriösen Räubers

Der angespülte Meeresräuber wurde offenbar Opfer eines mysteriösen größeren Fisches, der nach seiner Schwanzflosse schnappen wollte. Wie "News 4 Jax" berichtet, könnte es sich dabei um einen Weißen Hai oder einen Schwarzspitzenhai gehandelt haben.

"There's always a bigger fish." #blacktip #shark #notcatchandrelease #becauseitsdead #jawsjokehere

Ein Beitrag geteilt von Nick Ouellette (@actuallyonefishbluefish) am

Lesen Sie auch: Riesige Hai-Schwärme im Mittelmeer aufgetaucht.

FOTOS: Unglaubliche Fänge Die größten Monster-Fische weltweit
zurück Weiter In Frankreich ging dem Fischexperten Charly Da nicht nur dieser unglaublich große Wels (2 Meter) an die Angel. (Foto) Foto: news.de-Screenshot (Facebook/Charly Da) Kamera

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/jat/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser