16.02.2017, 13.18 Uhr

Wien: Horror-Tat in Hotel! Angestellter soll Gast vergewaltigt haben

In Wien wurde eine junge Frau in ihrem Hotelzimmer vergewaltigt. Täter soll ein Angestellter des Hotels gewesen sein. Der ist sich jedoch keiner Schuld bewusst und hat sogar eine fragwürdige Erklärung für sein angebliches Handeln.

Ein Mitarbeiter eines Hotels vergewaltigte eine Frau. Er hatte sich mit einem Zweitschlüssel Zutritt zu ihrem zimmer verschafft. Bild: Fotolia_Picture-Factory

Eigentlich sollte man sich in seinem Hotelzimmer genauso sicher wie Zuhause fühlen, doch eine junge Wienerin wird so schnell wohl nicht mehr einchecken. Die 25-Jährige soll von einem Angestellten überfallen und vergewaltigt worden sein. Er hatte sich angeblich einen Zweitschlüssel für ihr Zimmer anfertigen lassen.

Frau in Hotelzimmer vergewaltigt - von Mitarbeiter!

Gegen 6 Uhr morgens soll der Mann in ihr Zimmer eingedrungen sein und über sie hergefallen sein, heißt es auf "krone.at". Nach der Tat habe er das Zimmer einfach wieder verlassen und sein Opfer zurückgelassen. Die Frau rief jedoch sofort die Polizei, die den mutmaßlichen Täter schnell stellen konnte. Der 35-Jährige gab bei seiner Festnahme an, dass ihm die Frau "schöne Augen" gemacht habe. Das hätte er als Einladung wahrgenommen und sich daraufhin ein Duplikat des Schlüssels angefertigt.

Lesen Sie auch: Frau lässt Freundin vergewaltigen und stellt die Tat ins Netz

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

grm/loc/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser