07.02.2017, 13.35 Uhr

Valentinstag-Essen: Bloß nicht furzen! Auf diese Lebensmittel sollten Sie verzichten

Liebe geht durch den Magen. Doch rumoren sollte der Bauch beim Candle-Light-Dinner bitte nicht. Es gibt daher einige Zutaten, die Liebende besser meiden.

Iris Lange-Fricke ist Ernährungsberaterin in Hamburg und gelernte Köchin. Bild: Studioline/dpa

Kerzenlicht, vertraute Blicke, verschmitztes Lächeln. Die Stimmung beim Candle-Light-Dinner ist bestens. Bis ein lauter Pups die romantische Zweisamkeit beendet und peinliche Stille folgt.

Blähungen und Mundgeruch am Valentinstag verhindern

Das will am Valentinstag keiner erleben. Deshalb macht man um bestimmte Produkte an diesem Tag lieber einen großen Bogen. Ein Überblick über eher ungeeignete Dinner-Zutaten und ihre möglichen Wirkungen:

BLÄHUNGEN: Für Rumoren im Bauch sorgen nicht nur Hülsenfrüchte wie Linsen, Erbsen und Bohnen. Grünkohl oder Brokkoli können ebenfalls unerwünschte Gasentwicklungen auslösen. Leichter zu verdauen seien etwa Karotten, Zucchini, Spinat oder Fenchel, sagt Die Dating-No-Gos beim gemeinsamen Essen.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

kad/news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser