02.02.2017, 08.48 Uhr

Sexueller Übergriff im Krankenhaus: Arzt drückt schlafender Patientin Penis ins Gesicht

Grotesk und widerlich! Eine heimliche Videoaufnahme zeigt, wie ein Arzt seinen Penis an dem Gesicht einer hilflosen Patientin reibt. Die Tat konnte auf Video festgehalten werden. Diese Konsequenzen erwarten den Mann jetzt.

In einem Video auf Youtube ist deutlich zu erkennen, wie ein Mann in Weiß einer Frau sein Geschlecht ins Gesicht drückt. Bild: Youtube/Iti Group

In einem Krankenhaus im peruanischen Trujillo wurden jetzt schockierende Aufnahmen gemacht. Javier Mauricio Cuba, ein Arzt der "America Clinic", steht - wie in einem Videoclip zu sehen ist - neben dem Bett einer schlafenden Patientin und beginnt, sich an ihr zu reiben. Offensichtlich ist seine Hose dabei geöffnet.

Arzt reibt Penis an Patientin - und wird gefilmt!

Ein Familienmitglied der Frau konnte die heimlichen Filmaufnahmen in der Notaufnahme des Krankenhauses mit dem Handy machen. Als Javier Mauricio Cuba bemerkte, dass er gefilmt wurde, drehte er sich um und ging davon, als wäre nichts gewesen. "Metro.co.uk" berichtet weiter, dass er zu diesem Zeitpunkt der diensthabende Arzt auf der Station gewesen sei. Sechs Krankenschwestern und zwei Aufsehen wollen jedoch von dem widerlichen Vorfall nichts bemerkt haben.

Javier Mauricio Cuba arbeitete bereits seit acht Monaten in der Klinik und soll nach dem Vorfall gekündigt und sich bei der Familie offiziell entschuldigt haben. Eine Anklage werde es jedoch nicht geben, so Gerardo Salazar, der Chef des Krankenhauses. "Wir als Institution entschuldigen uns ebenfalls und versprechen, dass es nicht wieder passieren wird", sagte Salazar gegenüber der peruanischen Presse.

Wie viel das Opfer von der Tat mitbekommen hat, ist nicht klar.

Lesen Sie auch: Ausverkauft? Vagina-Ketten sind der Hit im Netz

VIDEO: Arzt steckt Patientin Penis ins Gesicht
Video: Youtube/Iti Group

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

grm/loc/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser