01.02.2017, 09.12 Uhr

Weltuntergang durch Pol-Umkehrung: Umkehrung der Magnetfelder bringt Ende der Menschheit

Experten sind sich sicher: Würde sich das magnetische Feld der Erde umkehren, so würde jegliches Leben auf unserem Planeten ausgelöscht werden. Ein "Umschalten" dieser Art steht uns schon bald bevor.

Eine Umkehrung der Pole würde den Weltuntergang bringen. Bild: Fotolia/ Paulista

Die Erde und alles Leben auf ihr werden geschützt durch das Magnetfeld, welches unseren Planeten umgibt. Kosmische Strahlung, die uns ansonsten töten würde, wird durch das magnetische Feld abgewehrt. Die aufgeladenen Teilchen können nicht zu uns durchdringen.

Weltuntergang durch Umkehrung des Magnetfeldes

Doch wie "oe24.at" berichtet, könnte uns schon bald der Weltuntergang durch eben jenes magnetische Feld drohen. Denn alle paar hundert Jahre kommt es zu einer Umkehrung der Pole auf der Erde. Der letzte Wechsel dieser Art fand laut "oe24.at" vor gut 780.000 Jahren statt und einen vorübergehenden Wechsel gab es demnach noch einmal vor 41.000 Jahren.

Pol-Umkehrung bringt Massenvernichtung mit sich

Klar ist jedoch: Eine erneute Pol-Umkehr ist laut den Experten längst überfällig und wird schon bald erwartet. Doch welchen Einfluss diese auf uns haben wird, ist unklar. Schließlich lebte der Mensch wie wir ihn heute kennen bei der letzten Umkehrung der Magnetfelder noch nicht. Doch laut "oe24.at" hatten bisherige Pol-Umkehrungen Massenvernichtungen zur Folge. Steht damit also das Ende der Menschheit bevor?

Lesen Sie auch: Zerstört am 5. Oktober ein Todesstern die Erde?

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/bua/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser