07.12.2016, 12.14 Uhr

Russlands neue Geheimwaffe: Putins Soldaten sind jetzt "unsichtbar" und voll im Trend

Soldaten haben es nicht leicht: Stramm stehen, trainieren, kämpfen... Zum Glück versorgt Russland seine Einheiten ständig mit neuen Geheimwaffen und macht deren Alltag so etwas erträglicher. So auch Putins neuestes Produkt: Ein "Unsichtbarkeits-Paste" für den Soldat von morgen.

Posieren für den Kreml: Russlands Soldaten sehen sogar mit einem Autoreifen gut aus. Jetzt stellen Sie sich diesen Mann mal in Putins neuer Wundercreme vor. Bild: dpa

Russland und seine Geheimwaffen. Da wurde bereits über atomare Panzerzüge berichtet, neue Hyperschall-Raketen entwickelt, ein geheimes U-Boot entdeckt, das bisher kein normaler Mensch zu Gesicht bekommen hat, und sogar ganze Armeen soll der Kreml verdeckt in anderen Ländern stationiert haben. Die neueste Entdeckung in dieser illustren Riege liefert nun die "Kronen Zeitung".

Putins neue Geheimwaffe: Eine Tarnfarbe für den modebewussten Soldaten

Unter Berufung auf das russische Magazin "Izvestia" berichtet das österreichische Blatt von einer "neu entwickelten Unsichtbarkeits-Paste". Dabei soll es sich um eine Substanz handeln, die direkt auf die Haut aufgetragen wird und so "bis zu 95 Prozent der Infrarotstrahlung" absorbiert. Soldaten würden somit nicht mehr von Wärmebildkameras erkannt - und das sogar ganze zwei Wochen lang.

Wer nun jedoch glaubt, dass die magische Paste damit bereits ihr ganzes Können gezeigt hat, der irrt sich gewaltig. Auch die Wundheilung soll sie laut "Kronen Zeitung" fördern, sowie "blutdurstige Insekten abhalten". Darüber hinaus scheinen Russlands Wissenschaftler das Beauty-Bewusstsein der Spezialkräfte keineswegs außer Acht gelassen zu haben, denn: Die Substanz soll keinerlei allergische Reaktionen hervorrufen. Sollte der moderne russische Soldat von morgen dann doch mal keine Lust mehr auf den Unsichtbarkeits-Effekt haben, braucht er sich nicht zu sorgen. Die Substanz ist natürlich leicht abwaschbar.

Putins Wundercreme: Gibt's die auch bei DM!?

"Oh mein Gott, wie heißt diese magische Tinktur?", fragen Sie sich jetzt? Der "Kronen Zeitung" zufolge hört sie auf den klingenden Namen "Tuman- R". Wer sich nun am liebsten gleich auf den Weg in den nächsten Drogeriemarkt machen möchte, um sich eine lebenslange Ration "Tuman-R" zu besorgen, den müssen wir leider enttäuschen. Bisher sei Putins neue Wundercreme lediglich an russische Spezialkräfte herausgegeben worden. Die Einheiten sollen "Tuman-R" auch gleich in DEN Farben der Saison erhalten haben: Braun, Grün und Schwarz. Ein Traum, dieses Militär.

Was an den Gerüchten dran ist, ist fraglich. Bisher berichteten nur wenige Medien über den Zaubertrank, wobei sich alle Meldungen auf das regierungsnahe Magazin "Izvestia" beziehen.

Lesen Sie auch: Wladimir Putin will angeblich zurücktreten

FOTOS: Wladimir Wladimirowitsch Putin Was für ein Mann! Seine 10 peinlichsten Fotos

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

mie/saw/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser