16.08.2016, 14.13 Uhr

Brutale Attacke in Innsbruck: Mann zwingt 18-Jährigen in Frauenkleidern zum Analverkehr

Am Innsbrucker Hauptbahnhof erregte ein 18-Jähriger die Aufmerksamkeit eines 20-Jährigen, der ihn unter Gewaltandrohung zum Analverkehr gezwungen haben soll. Nach Angaben der Polizei trug das männliche Opfer zum Tatzeitpunkt Frauenkleider.

Bei einer Explosion sind in der Kölner Innenstadt zwei Menschen schwer verletzt worden. Bild: Stefan Puchner/dpa

Am Hauptbahnhof in Innsbruck ereignete sich am vergangenen Sonntag Schreckliches. Ein 18-Jähriger soll von einem 20-Jährigen missbraucht worden sein, ein zweiter Mann soll es versucht haben. Weil der junge Mann Mädchen (16) vergewaltigt, erwürgt und angezündet

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/jat/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser