19.07.2016, 09.01 Uhr

Germanwings-Absturz im März 2015: Opfer-Vater zeigt die Familie von Andreas Lubitz an

Nach dem Absturz der Germanwings-Maschine im März 2015 sind noch viele Dinge ungeklärt. Jetzt hat der Vater eines Opfers Anzeige gegen die Eltern und die Freundin von Andreas Lubitz erstattet wegen Beihilfe zur fahrlässigen Tötung in 149 Fällen.

Andreas Lubitz hatte im März 2015 die Germanwings-Maschine von Flug 4U9525 absichtlich zum Absturz gebracht. Bild: dpa

Nach dem tragischen Absturz der Germanwings-Maschine am 24. März 2015, bei dem Copilot Andreas Lubitz (27) 149 Menschen in den Tod riss, hat nun der Vater eines Opfers Anzeige gegen seine Freundin und Eltern gestellt. Der 61-Jährige aus Düsseldorf hat bei dem Absturz nicht nur seine Tochter verloren, sondern auch ihren Lebensgefährten und den einjährigen Enkel Felix.

Eltern und Freundin von Andreas Lubitz seien mitschuldig

Seinen Aussagen zufolge seien die Eltern Lubitz' und auch die Freundin mitschuldig an dem Flugzeugabsturz, wie "Bild-Online" berichtet. Sie hätten von seiner psychischen Erkrankung gewusst und ihn zuvor noch zu Arztbesuchen begleitet. Darüber hinaus habe seine Freundin am Tag des Absturzes eine Tasche mit Arztunterlagen und Medikamenten gepackt. Sollte Andreas Lubitz in eine Klinik gebracht werden?

Anzeige wegen Beihilfe zur fahrlässigen Tötung in 149 Fällen

Der Rentner fordert Aufklärung darüber, warum die Angehörigen des Todespiloten nicht verhindert haben, dass er fliegt. "Ich kann nicht nachvollziehen, dass die Ermittler so vielen offenen Fragen nicht nachgegangen sind", erklärt er gegenüber "Bild". Sein Anwalt sieht in der Anzeige eine Möglichkeit, auch in dieser Richtung zu ermitteln. Er schließt den Straftatbestand der Beihilfe zur fahrlässigen Tötung in 149 Fällen nicht aus.

Der 61-Jährige hatte zuvor bereits Anzeige gegen die Hausärztin von Andreas Lubitz erstattet.

FOTOS: Germanwings-Absturz Bilder zum Flugzeugabsturz in Südfrankreich

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

kad/sam/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser