02.07.2016, 13.56 Uhr

Larisa Sladkova: Diese nackte Wetterfee ist Putins schärfste Kritikerin

Wladimir Putin bekommt harte Konkurrenz! Wetterfee Larisa Sladkova will gegen den russischen Präsidenten mobil machen und in die russische Volkskammer einziehen. Dafür lässt die Moderatorin auch gern mal die Hüllen fallen.

Wetterfee Larisa Sladkova will ins russische Parlament einziehen. Bild: Screenshoot/News.de/youtube (Larisa SLadkova Official)

In Russland ist sie die berühmteste Wetterfee, die das Land zu bieten hat: Larisa Sladkova. Doch neben ihrer Wetter-Moderation macht sich die blonde Schönheit nun auch noch gegen Präsident Putin stark.

Putins schärfste Gegnerin will ins russische Parlament

Wie "Oe24" berichtet, will Larisa für die "Partei der Rentner für Gerechtigkeit" in die sogenannte Duma, die russische Volkskammer, einziehen und tritt dafür gegen einen Kandidaten von Putins Partei "Einiges Russland" an.

Beim TV-Sender "CTC Tscheljabinsk" ist Sladkova schon längst ein großer Star. Durch ihre spärlich bekleideten TV-Auftritten bekommt sie schon jetzt mehr Aufmerksamkeit als der Rest der Nachrichtenwelt. Wohl kein Wunder bei diesen nackten Tatsachen! Zu Sladkovas liebsten Moderations-Outfits scheint vor allem der Bikini zu gehören.

Russlands nackteste Wetterfee: Larisa Sladkova. Bild: Screenshoot/News.de/youtube (Larisa SLadkova Official)

Wetterfee Larisa Sladkova will noch mehr Ruhm

Trotz ihres Erfolgs scheint ihr der Ruhm, den sie mit ihrer Wetter-Show erntet, nicht mehr zu genügen. Stattdessen möchte sich die Blondine nun in der Politik etablieren und zu Putins schärfster Kritikerin werden. Man darf gespannt sein, wie Wladimir Putin wohl auf die nackte Moderatorin reagieren wird.

FOTOS: Wladimir Wladimirowitsch Putin Was für ein Mann! Seine 10 peinlichsten Fotos

Lesen Sie auch: Sind russische EM-Hooligans von Putin geschickte Schläger?

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/lid/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser