01.07.2016, 09.06 Uhr

Nackt durch ganze Stadt: Unfreiwillige Flitzerin beim Fremdgehen erwischt

Da ist ihr die Lust aufs Fremdgehen aber sicher gründlich vergangen! Eine junge Frau aus Russland war gezwungen, nackt durch ihre Heimatstadt zulaufen, nachdem sie beim Fremdgehen erwischt wurde. Sehr zur Belustigung ihrer Mitmenschen.

Die Frau musste nackt durch ihre Heimatstadt laufen. Bild: news.de screenshot (youtube/News Seven)

Eine junge Frau musste von der Wohnung ihres Liebhabers durch den Trubel einer Innenstadt laufen, nachdem sie mit ihrer Affäre von dessen Ehefrau im Bett erwischt wurde. In Zeiten von Smartphones ist das natürlich zahlreich gefilmt und fotografiert worden. Damit bleibt von der Demütigung für die junge Frau auch noch eine bleibende Erinnerung. Das Fremdgehen dürfte ihr zumindest erstmal gründlich vergangen sein.

Frau musste aus Fenster springen, als die Frau ihres Liebhabers nach Hause kam

Der Vorfall ereignete sich in der russischen Stadt Perm, wie die "Daily Mail" schreibt. Die Frau versuchte mehr recht als schlecht ihre Blöße mit ihren Händen zu verdecken. Für Schaulustige war sie aber trotzdem ein gefundenes Fressen. Russische Medien berichten, dass die Frau eine Affäre mit einem verheirateten Mann hatte und aus dem Fenster sprang als die Gattin unerwartet nach Hause kam.

Trotz Sommerzeit musste die Flitzerin wohl frieren

Ob ihr nackter Einsatz etwas gebracht hat? Wie es um die Ehe ihres Liebhabers und dessen Frau nun bestellt ist, ist zumindest nicht bekannt. Gefroren hat die Liebhaberin übrigens wohl auch noch. Ihre Heimatstadt Perm liegt am Ural und die Temperaturen klettern hier im Sommer lediglich auf 14 Grad Celsius. Glück im Unglück, dass ihr das Malheur im Sommer passierte. Im Winter hätte sie sich bei minus 16 Grad sicherlich die ein oder andere Frostbeule geholt.

Lesen Sie auch: Nackedei krault Männern die Eier.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

gea/bua/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser