Von news.de-Volontärin Maria Gregor - 23.02.2016, 16.00 Uhr

Katie Piper: Wieder glücklich? So kämpfte sich Katie Piper zurück ins Leben

Katie Piper 2011 bei den Red's Hot Women Awards in London. Bild: dpa

Katie Pipers Kampf zurück in ein normales Leben

Katie Piper ließ sich nach dem Anschlag auf ihr Leben nicht unterkriegen. Laut "bild.de" folgten mindestens 110 Operationen, um ihre Gesundheit und ihr Äußeres zu retten. Und der Marathon ging weiter. Bis vor Kurzem war es Katier Piper nicht möglich, durch die Nase zu atmen. Nach der nächsten Operation soll das nun bald wieder möglich sein.

Moderatorin, Autorin und Stiftungsgründerin: Katie Piper will anderen Mut machen

"Ich war sicher, dass ich nie wieder für jemanden attraktiv, nie mehr mit jemandem intim sein würde. Dass ich nie geliebt werden würde", zitiert "stern.de" Katie Piper. Doch nach dem brutalen Anschlag und unzähligen OPs lässt sie sich nicht unterkriegen. Sie gründet die "Katie Piper Foundation", die sich für Brand- und Attentatsopfer einsetzt. Außerdem hat sie ein Buch über ihre Erfahrungen geschrieben und moderiert die Fernsehsendung "Bodyshockers" des britischen Fernsehsenders Channel 4.

Acht Jahre später: Ein fast normales Leben für Katie Piper

Heute ist Katie Piper eine attraktive Frau. Nur bei genauerem Hinsehen sind die Narben zu erkennen. Sie ist glücklich verheiratet und hat eine kleine Tochter, die ihr jede Menge Kraft schenkt. Sie hat Tausende Follower auf Facebook und Instagram und ist für viele Menschen ein Vorbild.

Nur noch ein paar Narben lassen die Leidensgeschichte der 32-Jährigen erahnen. Bild: instagram.com/katiepiper_

"Er soll wissen, dass er nicht gewonnen hat", zitiert "blick.ch" Katie Piper. Danny Lynch und der Attentäter Sylvestre wurden beide zu lebenslanger Haft verurteilt.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

grm/zij/news.de

  • Seite:
  • 1
  • 2
Themen: