Von news.de-Volontärin - 20.08.2015, 15.56 Uhr

"Wie wir Deutschen ticken": Bohren Sie in der Nase, wenn Sie sich unbeobachtet fühlen?

Über die Deutschen herrschen weltweit die hartnäckigsten Vorurteile. Doch stimmen diese wirklich? Das Buch "Wie wir Deutschen ticken" hat herausgefunden, was typisch Deutsch ist. Die Ergebnisse sind verblüffend.

Die Deutschen sind nur heimlich peinlich. Bild: Fotolia / Aaron Amat

Die einen denken an Dirndl und Lederhose, die anderen an den Gartenzwerg im Vorgarten: Bei der Frage, was typisch deutsch ist, haben wohl die meisten die gleichen Bilder im Kopf. Wie wir Deutschen aber wirklich ticken haben Forscher nun herausgefunden und die Antworten lüften Erstaunliches. Die gesammelten Ergebnisse sind Anfang August im Buch "Wie wir Deutschen ticken" erschienen.

"Wie wir Deutschen ticken" enthüllt Vorurteile

In 80 Umfragen ergründete das Marktforschungsunternehmen YouGov gemeinsam mit dem Diplom-Psychologen Holger Geißler die deutschen Vorurteile in einer großangelegten Darum haben wir Deutsche immer mehr Angst!

Die Antworten packte YouGov in rund 555 Grafiken anschaulich in ein Buch. Das Ergebnis ist ein erleuchtend humorvoller Blick auf unsere nationale Seele. Wie viele Schuhe hat der Durchschnittsdeutsche im Schrank? Welche Gefühle hegt er für sein Auto? Und wer liest eigentlich öfter auf dem Klo – Männer oder Frauen? Von Liebe, Sex und Familie über Werte, Vorurteile, Macken.

Spülen Sie immer nach dem Gang aufs Klo?

Doch die Wissenschaftler haben auch nach unangenehmen Dingen gefragt: Vor was ekeln sich die Deutschen eigentlich? 80 Prozent der Befragten findet es abstoßend, wenn der Besucher einer öffentlichen Toilette vor ihm nicht gespült hat. Vor einem alten nackten Mann, der sich auf der Straße auszieht, ekeln sich hingegen nur 39 Prozent. Die Rangliste der ekeligsten Dinge führen übrigens Maden im Fleisch (77%), Erbrochenes (65%), menschliche Exkremente (48%) und benutzte Tampons (40%) an.

Deutsche sind nur heimlich peinlich

Heimlich machen die Deutschen übrigens besonders gern peinliche Dinge. Passiert ihnen so etwas in der Öffentlichkeit, können sie sich vor Peinlichkeit nicht retten. 62 Prozent der Männer bohren heimlich in der Nase. Und auch Frauen schieben in einem unbeobachteten Moment gern mal den Finger in ihr Riechorgan. Pinkeln Sie eigentlich ab und zu in die Dusche? 35 Prozent der Deutschen machen es jedenfalls. Doch wehe man muss pupsen! Hörbar in Gesellschaft anderer ist das für 68 Prozent ein absolutes No-Go.

Die Deutschen sind gesetzestreu

Einige Antworten lassen aber auch schmunzeln: Die Mehrheit der Deutschen gilt nach eigenen Aussagen als gesetzestreu. 75 Prozent der Bundesbürger haben noch nie illegale Substanzen wie Haschisch, Kokain oder Crystel Meth konsumiert. Ob das stimmt? Vielleicht ein Fall von sozialer Erwünschtheit oder stehen die Deutschen wirklich nicht auf Drogen?

Mit den Gesetzen nehmen es die Deutschen zwar genau, aber dafür nicht so mit der Körperhygiene. Denn nur 60 Prozent wechseln ihre T-Shirts täglich. Auch geduscht wird nicht jeden Tag, sondern nur 57 Prozent fröhnen diesem Ritual.

Mehr zum Thema: Pfui Teufel! Nur jede fünfte Frau duscht täglich.

Langweiliger Standard-Sex

Beim Sex sind die Deutschen eher langweilig. Die Mehrheit vollzieht den Liebesakt in der Missionars- oder Reiterstellung. Im Doggy-Style (11 Prozent), Löffelchenstellung (9 Prozent) oder im Stehen (1 Prozent) treiben es nur die wenigsten. Aber dafür verrät das Buch, was uns am meisten anmacht und was wir von käuflicher Liebe halten! "Wie wir Deutschen ticken" zeigt die Deutschen, wie man sie noch nie gesehen hat: intim, ehrlich und vor allem unverfälscht.

"Wie wir Deutschen ticken" können Sie hier bestellen.

Titel: "Wie wir Deutschen ticken"
Verlag: Edel Verlag
Seitenzahl, Buchart: 192 Seiten, Hardcover
Preis: 19,95 Euro
ISBN: 978-3-8419-0346-4

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/qus/news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser