Von news.de-Redakteurin Juliane Ziegengeist - 12.04.2015, 08.00 Uhr

Was uns diese Woche bewegte: Trauer um Sebastian Radke, Polizei-Skandal in den USA

Auch die verkürzte Woche nach Ostern hat Schlagzeilen hervorgebracht, denen wir schockiert und hilflos gegenüber stehen: Ein Radio-Moderator stirbt während seiner Sendung, in den USA wird ein Schwarzer durch Polizeischüsse getötet. Was uns diese Woche sonst noch bewegte.

Mutter lässt eigene Tochter vom Stiefvater vergewaltigen, um schwanger zu werden

Wer einen Kinderwunsch hegt, aber nicht schwanger wird, versucht meist alles Menschenmögliche, um doch ein Baby zu bekommen. Die moderne Medizin bietet zahlreiche Möglichkeiten. Doch was eine Mutter aus den USA tat, um sich ihnren Kinderwunsch zu erfüllen, geht über jede Vorstellungskraft hinaus. Sie erlaubte es ihrem Mann und Stiefvater ihrer Tochter, diese zu vergewaltigen und so zu schwängern. Die ganze abscheuliche Geschichte gibt's hier.

FOTOS: Kampusch und Co. Als Sexsklaven missbraucht

Polizeigewalt in den USA: Polizist erschießt unbewaffneten Afroamerikaner

Ein Video erschütterte in dieser Woche die Welt: Es zeigt einen 30-jährigen Polizisten im US-Bundesstaat South Carolina. Er feuert Schüsse auf einen 50-jährigen Afroamerikaner, der von einer routinemäßigen Verkehrskontrolle geflohen war. Fünfmal wurde der vierfache Familienvater getroffen, viermal davon in den Rücken. Er war bei den Angriff offenbar unbewaffnet. Der Polizist hatte argumentiert, dass der Flüchtige ihm die Eletroschock-Waffe entrissen habe. Ein Video zeigt allerdings, wie er diese neben der Leiche platziert. Gegen ihn wird nun wegen Mordes ermittelt.

Josephine (14) aus Brandenburg wieder da: Mit Onkel in Frankreich von Polizei gefasst

Die seit Anfang März 2015 vermisste Josephine (14) aus Brandenburg wurde am Mittwoch in Frankreich aufgespürt. Sie war mit ihrem 47-jährigen Onkel durchgebrannt. Der Fall hatte in ganz Deutschland für Furore gesorgt. Die Eltern baten u.a. auf Facebook um Mithilfe und appellierten an ihre Tochter, sich zu melden. Nun ist die 14-Jährige zurück in ihrer Heimat. Gegen ihren Onkel wird wegen sexuellen Missbrauch ermittelt. Josephine soll dazu als Zeugin gehört werden.

Sebastian Radke vom Radiosender "98.8 Kiss FM" starb während seiner Sendung. Bild: 98.8 KISS FM

Sebastian Radke ist tot: Berliner Radio-Modertaor bricht in Live-Show zusammen

Eine Schock-Nachricht traf Berlin in dieser Woche mitten ins Herz: Der beliebte Radio-Moderator Sebastian Radke alias "Basty" verstarb am 8. April im Alter von nur 40 Jahren. Besonders tragisch: Er brach während seiner Live-Sendung bei Kiss FM am Mikro zusammen. Im Krankenhaus konnten die Ärzte sein Leben nicht mehr retten. Radio-Kollegen und Fans kondolierten dem Verstorbenen auf Facebook. Ein Herzinfarkt riss den gesunden und aktiven 40-Jährigen urplötzlich aus dem Leben.

Zum Thema: Warum versagt plötzlich das Herz von jungen Menschen?

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

zij/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser