02.07.2014, 11.43 Uhr

Ausgemustert: Bundeswehr versteigert gebrauchte Leichensäcke

Ein gefundenes Fressen für alle Perversen? Der Bund versteigert neuerdings «gebrauchte» Leichensäcke. Wie kann das sein?

Auf der Internet-Plattform der Bundeswehr, des Bundes, der Länder und der Kommunen unter den Hammer. Doch die angebotenen Stücke sind nicht immer so harmlos, wie es eigentlich der Fall sein sollte.

Bund versteigert Büste vom ersten Bundestagspräsidenten

Erst vor Kurzem sorgte die bundeseigene Treuhandgesellschaft Vebeg für Schlagzeilen, weil sie übrig gebliebene Bestände aus der Insolvenzmasse der FDP-Bundestagsfraktion versteigerte, wie die Hamburger Morgenpost berichtete. Darunter fiel auch die Büste des ersten Bundestagspräsidenten Theodor Heuss. Ein Skandal, der für viel Aufsehen gesorgt hat. Was nun allerdings unter den Hammer kam, verschlug einigen Auktionären den Atem.

Leichenbergsäcke mit «Gebrauchsspuren» kommen unter den Hammer

Unter der Nummer 1428360.029 wurden insgesamt 31 «Leichenbergsäcke aus Kunststoff» zur Versteigerung angeboten. Das Makabere: In dem Inserat wurde auch darauf hingewiesen, dass die Säcke mit «Gebrauchsspuren» behaftet seien. Die Säcke stammen aus dem Sanitätsmaterialdepot einer Spreewald-Kaserne in Krugau, die Auktion läuft noch bis zum 9. Juni.

Gebrauchsspuren nur aufgrund von Lagerungsschäden

Lagen in den Säcken bereits tote Menschen und werden die nun tatsächlich versteigert? Das Inserat lässt darauf schließen. Auf Anfrage mehrerer Medien äußerte sich ein Sprecher: Es handle sich lediglich um Lagerungsschäden.

Dosenbohnen und Getränkepulver: Diese leckeren Mahlzeiten werden den Soldaten weltweit aufgetischt!

Der zweideutige Hinweis wurde bereits von der Homepage entfernt. Warum Leichensäcke jedoch überhaupt zur Versteigerung angeboten werden, ist dennoch sonderbar. Die Verantwortlichen erklären sich: Es gäbe inzwischen schon «modernere Ausführungen» und man habe für die älteren Modelle keine Verwendung mehr, berichtet die Mopo.

Pure Geldverschwendung!
Schwarzbuch
zurück Weiter

1 von 8

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

ife/rut/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser