Uhr

Sexueller Missbrauch in Bayern: Seite 2: Intime Bilder bei Facebook? Darum flog der Fall auf!

Der Angeklagte drohte, intime Bilder bei Facebook zu veröffentlichen

Der Fall flog erst dadurch auf, als der Angeklagte gedroht haben soll, auf Facebook intime Bilder des Mädchens zu veröffentlichen, die das Mädchen ihm offenbar hatte zukommen lassen. Nur deshalb ging sie im vergangenen Herbst mit ihrer Mutter zur Polizei, wodurch auch der mutmaßliche Missbrauch ans Licht kam.

Angeklagter war sich Alter des Mädchen bewusst

Dem Mann sei bewusst gewesen, dass das Mädchen erst zwölf Jahre alt sei und somit sexuelle Handlungen mit ihm grundsätzlich verboten seien, sagte der Staatsanwalt. Auf Antrag der Nebenklage hin schloss das Gericht die Öffentlichkeit von einem Großteil der Verhandlung aus, um das Mädchen zu schützen. Das Verfahren wird am kommenden Mittwoch fortgesetzt.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

FOTOS: Kampusch und Co. Als Sexsklaven missbraucht

rut/news.de/dpa

  • Seite:
  • 1
  • 2