Von Helena Baers - 09.02.2013, 08.00 Uhr

Nonnen-Schlüpfer: Was die Frauen Gottes unterm Kleid tragen

Der ostwestfälische Produzent Peter Mattis stellt alles her, was Nonnen anziehen. Neben weitgeschnittenen und hochgeschlossenen Gewändern fertigt er auch die Schlüpfer für die Damen Gottes. Er verrät, was die Nonnen unter dem Kleid tragen.

FOTOS: Mieder bis Wonderbra Wie der BH sexy wurde

Weit geschnittene Gewänder in gedeckten Farben, das wollen die Kundinnen von Peter Mattis kaufen. Die Ärmel müssen lang sein und der Kragen möglichst hoch, schließlich wollen die Frauen nicht mit einer schmalen Taille oder einer ausladenden Oberweite auffallen. Die Kundinnen des Unternehmers aus Ostwestfalen sind Nonnen. In vierter Generation kleidet der 55-Jährige Schwestern ein - vom Schlüpfer bis zum Wintermantel. Als «Hugo Boss der Nonnen» bezeichnet er sich scherzhaft.

«Die Nonnen brauchen zwei bis drei Kleider für Werktage und eines für den Sonntag», erzählt Mattis. Er nimmt ein graues, glänzendes Kleid von der Kleiderstange. Vorne und hinten sind Falten, mit einem eingenähten Band lässt sich das Kleid an der Hüfte enger schnüren. «Das ist die Princessform», sagt er. Grau, das sei die typische Farbe der Arbeitskleidung von Franziskanerinnen. Vinzentinerinnen tragen stattdessen gesetztes Blau. Am Sonntag, dem Tag des Herrn, ist dagegen Schwarz Pflicht.

Der Verkauf läuft nur über persönlichen Kontakt in den Klöstern. Er reist im Land umher und spricht mit den Oberinnen. Ein Verkauf über das Internet wäre nicht möglich, sagt er. Sein Urgroßvater gründete die Firma Mattis Textil 1889, berichtet er. Sie entwickelte sich von einem Leinenlieferanten für Krankenhäuser und Klöster zu dem nach Angaben des Firmeneigentümers einzigen Unternehmen für Ordensbekleidung im deutschsprachigen Raum. «Wir beliefern weit mehr als 80 Klöster» erzählt er.

Das Vertrauensverhältnis geht soweit, dass Mattis seit einigen Jahren auch Unterwäsche verkauft. Zunächst eher widerwillig: «Ich hatte keine Lust, zu den Nonnen zu gehen und ihnen Schlüpfer anzubieten», gibt er zu. Die Nachfrage sei aber da gewesen. «Die Nonnen sind nicht so, dass sie im Laden Unterwäsche kaufen gehen.» Drei Modelle führt er. Und was tragen die Nonnen unter dem Habit? «Das sind ganz normale Schlüpfer, wie sie halt alte Damen tragen», sagt er und faltet ein blütenweißes Modell mit Beinen bis zum Knie und Bund bis über den Bauchnabel auseinander. «Pagenslip» heißt diese Variante.

Verführerisch soll und muss es nicht wirken. Mattis erinnert sich an ein Fotoshooting in Ungarn mit einem Model in Ordensbekleidung. «Es war schwierig mit dem Model», meint er. Sie habe zu sexy geguckt und posiert.

Sind Sie schon Fan von news.de auf Facebook? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

FOTOS: Bikini Heiße Stofffetzen für den Strand
zurück Weiter Heiße Stofffetzen für den Strand (Foto) Foto: Saxini / Mathias Angelov Kamera

jag/news.de/dapd

Empfehlungen für den news.de-Leser