Von news.de-Redakteurin Katharina Schlager - 18.01.2012, 15.24 Uhr

Hochzeitsfahrplan: Lesen Sie auf Seite 5, was drei bis zwei Monate vorher erledigt werden muss

Mit schmerzhafter Blase zum Altar? Bei einer guten Planung wäre das nicht passiert.   Bild: Beautypress

Drei bis zwei Monate vorher

Für das Standesamt soll ein anderes Outfit her als der Traum in Weiß? Dann nichts wie los zum Shopping.

Wer schon länger nicht mehr das Tanzbein geschwungen hat, sollte zeitnah in der Tanzschule einen Kurs belegen und den Eröffnungswalzer üben. Schließlich wird irgendein Verwandter eine Kamera hochhalten und die beschwingten Schritte über das Parkett für die Ewigkeit festhalten. Das Brautpaar sollte daher eine gute Figur abgeben.

Apropos für die Ewigkeit festhalten: Wenn es nicht nur Schnappschüsse von Freunden und Verwandten sein sollen, muss ein Fotograf engagiert werden, der schöne Hochzeitsbilder schießt.

Weitere Punkte, die in dieser Phase dringend erledigt werden sollten: Das Hochzeitsmenü festlegen und Menükarten drucken lassen, Sitzordnung festlegen und Sitzkärtchen organisieren sowie Blumenschmuck und Deko bestellen. Außerdem sind Friseure dankbar, wenn sie etwas Vorlauf haben und schon zwei Monate im Voraus die Pläne für Frisur und Make-up besprechen können. Denn manchmal gilt es noch ein besonderes Accessoire für die Haare zu bestellen, damit man mit der Frisur etwas tricksen kann.

Hochzeitstorten sind eine ganz individuelle Sache und stammen selten vom Einheitsbackblech. Deshalb braucht der Konditor ein bisschen Zeit, um sich mit dem Paar über Wünsche und Ideen auszutauschen. Es gilt Geschmack, Form, Farbe und Deko sowie Figuren für die Tortenspitze auszuwählen. Das kann schon mal mehrere Nachmittage in Anspruch nehmen.

  • Seite:
  • 4
  • 5
  • 6
Empfehlungen für den news.de-Leser