Aktuelle News zu Studie

Zu viele Pornos lassen das Gehirn schrumpfen (Foto) 04.06.2014

Fans von Sex-Filmchen müssen jetzt stark sein: Einer neuen Studie zufolge glauben Forscher, dass häufiger Pornokonsum das Hirnvolumen schrumpfen lässt und zur sexuellen Abstumpfung führt. Ob das kleinere Gehirn Ursache oder Folge zu vieler Pornos ist, muss jedoch noch bewiesen werden.

Katzenliebhaber sind klüger als Hundehalter (Foto) 03.06.2014

Ob wir Katzen oder Hunde lieber mögen, ist auch eine Frage der Intelligenz. Das behaupten amerikanische Forscher. Demnach sind Katzenfans klüger als Hundeliebhaber. Und auch sonst unterscheiden sich Halter von Katze oder Hund deutlich voneinander.

Was tun, wenn im Bett Flaute herrscht? (Foto) 02.06.2014

Sexualstörungen bei Männern Was tun, wenn im Bett Flaute herrscht?

Kaum etwas macht Männern mehr Angst, als im Bett zu versagen. Doch viele Betroffene trauen sich nicht, bei Erektionsstörungen und anderen urologischen Beschwerden einen Arzt aufzusuchen - dabei gibt es für fast jedes Männer-Problem eine Lösung. Urologe Dr. Thomas Seyrich hat Tipps für betroffene Patienten parat.

Das sind die 5 gefährlichsten Pflegeprodukte! (Foto) 07.05.2014

Ob Alu im Deo oder Silikone im Shampoo: In vielen Pflegeprodukten und Kosmetika sind alles andere als gesunde Inhaltsstoffe drin. Krebs, Allergien und Hautreizungen sind nur einige der Folgen. Das sind die fünf gefährlichsten Produkte!

2,5 Zentimeter: Der Penis schrumpft! (Foto) 06.05.2014

Die Männerwelt ist erschüttert. Der durchschnittliche Penis ist in den vergangenen Jahren um 2,5 Zentimeter geschrumpft. Frauen ist die Größe ja egal, behaupten sie zumindest. Doch auch da verrät eine Studie etwas ganz anderes!

Diese heilenden Kräfte stecken in Bier (Foto) 23.04.2014

Dem wohlschmeckendem Gerstensaft werden so einige positive Eigenschaften zugeschrieben. Denn wer Bier konsumiert, steigert nicht nur den Alkoholpegel, sondern stärkt zudem das Immunsystem und vermindert das Diabetes-Risiko. Zum heutiges Tag des Deutschen Bieres erklären wir die heilenden Kräfte des flüssigen Goldes.

Asthma und Krebs durch Schwimmbad-Pinkler (Foto) 09.04.2014

Im Sommer zieht es wieder Tausende ins Schwimmbad. Ins Wasser zu pinkeln ist nicht nur eklig, sondern auch gefährlich. Gehört aber nicht nur für Kinder, sondern auch für viel Erwachsene leider zum Schwimmen dazu. Durch die Verbindung von Chlor mit Urin entsteht eine sehr giftige Substanz. Asthma und Krebs können die Folgen sein.

Schnellerer Tod dank Cola light (Foto) 08.04.2014

Herzinfarkt-Risiko Schnellerer Tod dank Cola light

Der Genuss von Diät-Getränken soll in erster Linie unser Gewissen beruhigen. Wir denken, etwas für die Gesundheit zu tun. Doch Softdrink sind doch nicht so gesund, wie sie uns versprechen. Sie stehen im Verdacht, Schuld an Herzinfarkten zu sein.

«Taylor-Klaus, du sollst Jayden-Jeremy doch nicht schlagen!» (Foto) 06.04.2014

Sie hören auf die Namen Jayden-Jeremy, Tyler-Jürgen und Kleontina. Eine Gemeinsamkeit ist der krankhafte Chantalismus ihrer Eltern. Warum geben Erwachsene ihren Kindern solche zungenbrecherische Namen?

Vegetarier aufgepasst! So gesund ist Fleisch wirklich (Foto) 23.03.2014

Tierische Fette haben wegen ihres hohen Anteils an gesättigten Fettsäuren einen schlechten Ruf. Doch eine neue Studie belegt, dass weder schlechter noch besser für unsere Herzgesundheit sind als pflanzliche Fette.

Macht zuviel Grünzeug krank? (Foto) 27.02.2014

Brutal vegetarisch Macht zuviel Grünzeug krank?

Fleischloses Essen boomt. Doch während die Tierwelt Schutz erfährt, ist eine andere Gruppe dem Esstisch hilflos ausgeliefert: die Pflanzen. Ist das gerecht? Und ist vegetarisch wirklich gesünder? Eine neue Studie will das widerlegen.

Teufelskreis der Angst (Foto) 08.04.2009

Stürze im Alter Teufelskreis der Angst

Wer als Kind stürzt, steckt dies oft leicht weg. Wenn aber ältere Menschen das Gleichgewicht verlieren, kann das schwerwiegende Folgen haben. Somit ist die Angst vor Stürzen ein verbreitetes Phänomen und schränkt häufig die Lebensqualität ein.

  • Weitere Seiten:
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4