13.11.2020, 12.00 Uhr

Konzerte: André Rieu: "Ich habe seit März nicht mehr geprobt, alles steht still"

Rund 100 Konzerte gibt André Rieu normalerweise im Jahr. 2020 stand er das letzte Mal im März auf der Bühne. "Alles steht still", erklärt der Star-Geiger im Interview.

Star-Geiger André Rieu gehört zu den erfolgreichsten Live-Acts weltweit. Bild: imago/GlobalImagens/spot on news

Das Jahr 2020 trifft vor allem viele Künstler hart, da macht Star-Geiger André Rieu (71, "Happy Days") keine Ausnahme. "Mein Johann-Strauß-Orchester und ich haben im März unser letztes Konzert in Tampa/USA gegeben. In der Pause verkündete Donald Trump im Fernsehen die neuen Corona-Regeln, und damit war klar, dass wir unsere USA-Tour nicht zu Ende spielen konnten", erinnert sich der Niederländer im Interview mit der Nachrichtenagentur spot on news zurück. "Wir haben über Nacht mehr als 100 Flüge umgebucht, um alle wieder nach Hause zu bringen. Seit März haben wir kein einziges Konzert mehr gegeben und nicht mehr geprobt, alles steht still."

So etwas habe er noch nie erlebt. "Normalerweise gebe ich rund 100 Konzerte pro Jahr auf der ganzen Welt." Besonders die Absage seiner beliebten Sommerkonzerte in Maastricht habe ihn sehr getroffen. "Die ganze Stadt freut sich darauf, es waren 100.000 Karten verkauft und wir feiern dort jedes Jahr mit Fans aus der ganzen Welt eine große Party." Zum Glück habe man für alle Konzerte dieses Jahres Ersatztermine in 2021 und 2022 gefunden.

"Bisher haben wir noch keine Musiker entlassen müssen"

Doch nicht nur den Star-Geiger selbst treffen die Corona-Maßnahmen, auch seine rund 120 Mitarbeiter stehen derzeit ohne Aufgabe da. "Bisher haben wir noch keine Musiker entlassen müssen. Als Unternehmen bekomme ich Hilfen der niederländischen Regierung und hoffe, dass die Regierung uns auch weiterhin unterstützen wird, bis wir wieder auftreten dürfen", erklärt Rieu dankbar.

Die Maßnahmen, die in seiner Heimat in den Niederlanden getroffen werden, finde er "richtig und wichtig". Er habe selbst an einer Kampagne teilgenommen und sich bei den Menschen bedankt, die sich an die Regeln halten. "Umso mehr wir aufpassen und uns gegenseitig beschützen und helfen, umso schneller können wir hoffentlich bald wieder zusammen sein."

Weihnachtsstimmung für seine Fans

Fans dürfen sich trotzdem auf neue Musik des beliebten Star-Geigers freuen. Am 13. November erscheint sein neues Album "Fröhliche Winterzeit". Entstanden sei die CD während der drei "wunderbar großen Weihnachtskonzerte in Maastricht". Neben Weihnachtsklassikern wie "Jingle Bells" oder "Stille Nacht, Heilige Nacht" liefert eine Bonus-DVD Einblicke hinter die Kulissen seiner Weihnachtskonzerte. "Ich hoffe, dass ich die Weihnachtsstimmung zumindest mit meiner Musik heben kann."

spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser