17.04.2020, 10.33 Uhr

Disney: Ariana Grande, Christina Aguilera und Beyoncé singen Disney-Klassiker

Das Who's who der US-amerikanischen Musikwelt hat sich Donnerstagabend eingefunden, um für den guten Zweck Disney-Klassiker vorzutragen.

Wie eine Disney-Prinzessin: Den aufwändigsten Auftritt legte Popsternchen Ariana Grande hin. Bild: carrie-nelson/ImageCollect.com/spot on news

Zahlreiche US-Stars haben am "Disney Family Singalong" teilgenommen und aus ihren Wohnzimmern Lieder aus den diversen Zeichentrick-Klassikern geschmettert. Allen voran Ariana Grande (26) wusste mit ihrer Version von "I Won't Say I'm In Love" aus "Hercules" zu überzeugen. In einem aufwendigen Zusammenschnitt mehrerer Aufnahmen von sich lieferte sie sich selbst den Hintergrund-Chor und begeisterte die Zuschauer des Senders ABC.

VIDEO:
Video: spot on news

Hier gibt es den Disney-Klassiker "Der König der Löwen" zu kaufen.

Bei dem einstündigen Event, das der Wohltätigkeits-Organisation Feeding America zugutekommt, machte auch Christina Aguilera (39) mit. Sie lieferte im Beisein ihres Hundes eine soulige Version von Sir Elton Johns (73) "Can You Feel The Love Tonight" aus "Der König der Löwen" ab. Einen unterhaltsamen Auftritt legten derweil Josh Gad (39) und Luke Evans (41) hin. Bei ihrem virtuellen Duett schlüpften die beiden noch einmal in ihre Gesangsrollen LeFou und Gaston aus der Realverfilmung von "Die Schöne und das Biest".

VIDEO:
Video: spot on news

Beyoncé als Überraschungsgast

Zum Abschluss des Events gab es dann noch ein Duett von Michael Bublé (44) und Demi Lovato (27). Als Untermalung von Einspielern, in denen Menschen den Ärzten, Krankenhausmitarbeitern und allen anderen an vorderster Front im Kampf gegen das Coronavirus dankten, sangen die beiden "A Dream Is A Wish Your Heart Makes" aus dem Klassiker "Cinderella".

Zuvor nicht angekündigte Überraschungsauftritte gab es von Superstar Beyoncé (38) und Zac Efron (32). Queen B sang "When You Wish Upon A Star" aus Disneys "Pinocchio", Efron feierte derweil eine "High School Musical"-Reunion mit Vanessa Hudgens (31), Ashley Tisdale (34) und Co. und sang den Hit "We're All In This Together". Weitere Auftritte gab es unter anderem von Countrystar Thomas Rhett (30), Sänger Derek Hough (34) oder Schauspielerin Amber Riley (34).

spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser