02.02.2020, 13.00 Uhr

Appetite for Destruction: Guns N' Roses widmen "Knockin' On Heaven's Door" Kobe Bryant

Die Hard-Rock-Band Guns N' Roses hat in Gedenken an den kürzlich verstorbenen Kobe Bryant den Klassiker "Knockin' On Heaven's Door" gespielt. Axl Rose und Co. widmeten beim "Super Bowl Fest" in Miami ihren großen Hit der Basketball-Legende.

Axl Rose und Slash von Guns N' Roses beim "Rock in Rio"-Festival 2017 Bild: Shutterstock/Antonio Scorza/spot on news

Guns N' Roses ("Appetite For Destruction") haben beim "Super Bowl Music Fest" an den verstorbenen Kobe Bryant (1978-2020) und dessen Tochter Gianna (2006-2020) erinnert. Axl Rose (57), Slash (54) und Co. widmeten ihre Version des Dylan-Klassikers "Knockin' On Heaven's Door" in Miami der Basketball-Legende und seiner Tochter. Auf einer Leinwand wurden dabei Fotos der beiden gezeigt. Bryant und seine 13-jährige Tochter sind bei einem Hubschrauberabsturz bei Los Angeles zusammen mit sieben weiteren Personen tödlich verunglückt.

Das Album "Use Your Illusion II" mit dem Hit "Knockin' On Heaven's Door" von Guns N' Roses jetzt hier bestellen

"Ich möchte diesen Song Kobe, seiner Tochter und jedem der Verstorbenen widmen... ihren Familien und jedem, der von diesem schrecklichen Ereignis betroffen war", so Sänger Axl Rose vor dem Song. Bei seiner Ansage sprach Rose auch über den sehr dichten Nebel in Los Angeles, den er selbst bemerkt hatte und der dem Piloten und den Passagieren wahrscheinlich aufgrund der schlechten Flugsicht zum Verhängnis wurde.

Guns N' Roses kommen 2020 nach Deutschland

Nach dem Konzert in Miami postete die Band noch ein gemeinsames Foto mit ihrem Support-Act Snoop Dogg auf Instagram. Guns N' Roses sind mit ihrem klassischen Line-Up zurzeit auf großer "Appetite For Destruction"-Welttournee. Dabei kommen die Gunners auch für zwei Konzerte nach Deutschland - und zwar ins Olympiastadion nach München (26. Mai) und ins Volksparkstadion nach Hamburg (2. Juni).

spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser