03.01.2020, 11.34 Uhr

Rage Against the Machine: Diese Künstler treten dieses Jahr bei Coachella auf

Das Coachella-Festival in Kalifornien ist eines der gefragtesten Musikfestivals der Welt. Nun haben die Organisatoren bekannt gegeben, wer in diesem Jahr auf der Bühne stehen wird.

Frank Ocean ist einer der Headliner beim diesjährigen Coachella-Festival Bild: Shutterstock.com / DFree/spot on news

Glitzer-Make-up, aufwendige Flechtfrisuren und bauchfreie Häkeltops: Das Coachella-Festival ist wohl das trendigste Musik-Event unserer Zeit; seit Donnerstag steht fest, wer in diesem Jahr auftreten wird.

Hier geht's zum Album von Frank Ocean

Als Headliner werden die Rapper Frank Ocean (32, "Blond") und Travis Scott (27) sowie die Metal-Rock-Band Rage Against the Machine mit dabei sein. Der Schwerpunkt scheint in diesem Jahr klar auf Hip-Hop und Rap zu liegen; unter anderem treten auch Megan Thee Stallion, DaBaby, 21 Savage, Roddy Ricch, City Girls und der Erfolgskünstler Lil Nas X ("Old Town Road") auf. EDM-Fans kommen in den Zelten bei Sets von Yaeji, DJ Koze und Peggy Gou auf ihre Kosten. Auch der einstige Headliner Calvin Harris wird 2020 auftreten.

Auf den insgesamt fünf Bühnen werden auch die R&B-Sänger Ari Lennox und Summer Walker zu sehen sein, ebenso wie die Pop-Künstlerin Lana Del Rey, die britische Chart-Sensation Lewis Capaldi und K-Pop-Act Big Bang. Vervollständigt wird das eklektische Line-up von Filmkomponist Danny Elfman, der unter anderem das Titellied für die "Simpsons" schrieb.

Das müsst ihr über Coachella wissen

Das Coachella Valley Music and Arts Festival ist ein Musikfestival in Indio im Coachella Valley, Kalifornien. Es findet seit 1999 jährlich statt und zählt zu den weltweit größten Festivals. Seit 2012 wird das dreitägige Festivalprogramm an zwei aufeinander folgenden Wochenenden gezeigt, 2020 findet es vom 10.-12. und 17. bis 19. April statt. Neben Auftritten von prominenten Musik-Acts werden auch Installationen und Skulpturen präsentiert.

Zahlreiche Stars aus der internationalen Film-, Fernseh- und Musikszene sowie viele Influencer lassen sich jedes Jahr dort sehen und posten anschließend dutzende Fotos von sich auf Instagram. Mode-Discounter bringen sogar extra Festival-Kollektionen heraus, mit denen sich die Kunden fühlen können, als wären sie hautnah mit dabei. Wer tatsächlich mal in den Genuss des Neo-Hippie-Lifestyles und moderner Kunst und Musik kommen will, muss sich jedoch ranhalten: Das erste Wochenende ist bereits ausverkauft, Tickets für das zweite gibt es ab 6. Januar zu kaufen. Die günstigsten Tickets kosten 429 Dollar (rund 385 Euro) - ohne Camping-Pass.

spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser