Von news.de-Redakteurin Susett Queisert - 02.12.2015, 23.55 Uhr

Doctor Who: Bunt, böse, bizarr - Colin Baker ist der sechste Doktor

Mit der DVD-Box "Doctor Who - Sechster Doktor Volume 1" wird ein neuer Doktor geboren. News.de hat sich die Box angeschaut und verrät Ihnen, ob Colin Baker der Rolle des "Doctor Who" würdig ist.

Der Doktor trifft auf seine alten Widersacher, die Kybermänner (Cybermen). Bild: Pandastorm Pictures/BBC

Nachdem Peter Davison ganze drei Jahre in die Rolle des vor allem im britischen Fernsehen sehr beliebten "Doctor Who" schlüpfte, wurde es Zeit für eine neue Reinkarnation. Denn der Doktor kann theoretisch nicht sterben. Wenn dies der Fall ist, so wird er in einer anderen menschlichen Gestalt und mit anderen Eigenschaften wiedergeboren. So sollte es 1984 der damals noch junge Colin Baker sein, der jüngst in der britischen Version von "Ich bin ein Star - holt mich hier raus" zu sehen war.

Die wunderbare Welt der Kultserie
Doctor Who
zurück Weiter

1 von 13

In seinem ersten Abenteuer ("Zweimal Einstein") muss sich der Doktor riesigen Schnecken gegenüberstellen. Deren Anführer hat ein Zwillingspaar von der Erde entführt, die helfen sollen, die Eier seines Volkes in der ganzen Galaxis zu verteilen. So wirr die Geschichte klingt, so seltsam ist sie auch. Die Kostüme und Einstellungen wirken sehr billig, was auch an den damaligen filmischen Möglichkeiten liegen wird, und die Story ist einfältig und langweilig. Wirklich positiv auffallend ist jedoch die Präsenz von Colin Baker als Doktor und seiner Begleiterin Perpugilliam "Peri" Brown (Nicola Bryant). Vor allem Ersterer erscheint so irre und psychotisch, dass man in jeder Szene Angst haben muss, dass er komplett durchdreht. Ein super Auftakt für den neuen Doktor.

In "Angriff der Kybermänner" müssen sich der Doktor und Peri gegen die alten Widersacher des Doktors, die Kybermänner, stellen. Es bleibt nach wie vor offen, weshalb man sich für die deutsche Übersetzung entschied, die "Cybermen" - wie sie auch in der aktuell ab Donnerstag, den 03.12.2015, auf FOX laufenden deutschen Staffel mit Peter Capaldi genannt werden - in "Kybermänner" umbenannte. Auf der DVD der Volume 1 des sechsten Doktors finden sich, wie auch schon beim ersten Abenteuer, zu jeder Folge Audiokommentare und spezielle Extras, die für mehr Hintergrundwissen über die aktuelle Episode sorgen.

"Doctor Who" Peter Capaldi im exklusiven Interview

In den beiden letzten Episoden "Revolte auf Varos" und "Die Rache des Meisters" werden der Doktor und Peri Teil eines realen Folter-Fernsehens und treffen auf die Erzrivalen vom Planeten Gallifrey schlechthin, den Meister ("Master") und die Rani (welche bei den Abenteuern des siebten Doktors Sylvester McCoy erneut in Erscheinung tritt).

Fazit

Pandastorm Pictures ist ein Segen für alle "Doctor Who"-Fans: Lange Zeit war es deutschen Fans nicht möglich, die Episoden der alten Doktoren (erster Doktor bis achter Doktor) in deutsch anzuschauen. Bisher sind bereits die Abenteuer des siebten Doktors Sylvester McCoy als DVD-Boxen erschienen, was zeigt, dass es Pandastorm vorzieht, das Pferd von hinten aufzuzäumen. Bleibt abzuwarten, wie weit sie sich in die Vergangenheit vortasten können.

FOTOS: Doctor Who Seit 50 Jahren auf der Reise durch Zeit und Raum
zurück Weiter Der Doctor, hier in seiner zehnten Inkarnation - gespielt von David Tennant - mit seiner Begleiterin Martha Jones (Freema Agyeman) düst mit seiner Zeitmaschine, der Tardis, bereits seit 1963 durch das britische TV-Programm. (Foto) Foto: Polyband Medien GmbH Kamera

Ansonsten lässt sich für Fans eine definitive Kaufempfehlung aussprechen. Colin Baker als sechster Doktor ist bizarr, bunt und zuweilen sogar bissiger als man denken mag. Immer vor dem Hintergrund, dass es sich um TV-Folgen aus den 80er Jahren handelt, ist "Doctor Who - Sechster Doktor Volume 1" trotz seiner Synchronisationsschwächen sein Geld wert.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

qus/loc/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser