Erstellt von - Uhr

Polizeiticker für Bodenseekreis, 10.07.2024: Meldungen aus dem Bodenseekreis

Diebstahl in Bodenseekreis aktuell: Was ist heute passiert? Lesen Sie hier auf news.de täglich die lokalen Polizeimeldungen aus Ihrer Region - heute mit einem aktuellen Blaulichtreport übermittelt von dem Polizeipräsidium Ravensburg.

Unfall für das Presseportal (Foto) Suche
Unfall für das Presseportal Bild: Adobe Stock / bilanol

Meldungen aus dem Bodenseekreis

Bodenseekreis (ots) -

Friedrichshafen

Auffahrunfall fordert Sachschaden

Bei einem Auffahrunfall am Dienstag gegen 7.30 Uhr in der Colsmanstraße entstand rund 11.000 Euro Sachschaden. Ein 31-jähriger Skoda-Fahrer wollte von der Jettenhauser Straße kommend an der Kreuzung nach rechts in die Straße "Am Sportpark" einfahren und musste dabei verkehrsbeding abbremsen. Der hinter dem Skoda fahrende 44-Jährige erkannte die Situation zu spät und fuhr mit seinem Nissan auf. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand.

Friedrichshafen

Diebestour - Polizei nimmt Mann fest

Strafrechtliche Ermittlungen hat die Polizei gegen einen 56-jährigen Mann eingeleitet, der im Verdacht steht, am Dienstagvormittag in mehreren Geschäften gestohlen zu haben. Der Mann ließ sich in einem Juweliergeschäft beraten und steckte in einem unbeobachteten Moment eine hochwertige Armbanduhr ein. Danach soll er dort für Unmut gesorgt haben, bis er aus dem Geschäft verwiesen wurde. Als die Mitarbeiter den Diebstahl bemerkten, nahmen sie umgehend die Verfolgung auf und konnten den Verdächtigen vor einem Brillengeschäft stellen. Verständigte Polizeibeamte nahmen den Mann vorläufig fest und fanden bei ihm die Uhr, eine gestohlene Brille aus dem Brillengeschäft und einige Kleidungsstücke, die offenbar ebenfalls entwendet worden sind, auf. Auf dem Polizeirevier verhielt sich der Mann zunehmend aggressiv und wehrte sich mit aller Kraft gegen die polizeilichen Maßnahmen. Auf den 56-Jährigen kommen nun entsprechende Anzeigen zu.

Friedrichshafen

Polizei stoppt betrunkenen Radfahrer

Weil er mit knapp 3,5 Promille auf seinem Rad im Stadtgebiet unterwegs war, muss ein 39-jähriger Mann mit einer Anzeige rechnen. Polizisten waren am Dienstag gegen 17.45 Uhr auf die Schlangenlinienfahrt des Mannes aufmerksam geworden. Die Atemalkoholmessung erhärtete den ersten Verdacht, eine Blutentnahme in einer Klinik war für den Betrunkenen die Folge. Er muss sich nun wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten.

Friedrichshafen

Betrunken auf E-Scooter unterwegs

Die Polizei hat am späten Dienstagabend einen 36-jährigen E-Scooter-Fahrer kontrolliert, der deutlich zu viel Alkohol intus hatte. Der Mann war laut schreiend auf dem Elektro-Scooter unterwegs und wurde dabei von Zeugen beobachtet. Die verständigten Beamten trafen den 36-Jährigen kurz darauf an und untersagten ihm die Weiterfahrt. Er musste die Polizisten in eine Klinik begleiten und eine Blutprobe abgeben. Ihn erwartet nun eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.

Friedrichshafen

Betrunkener Mann von Unbekannten attackiert - Zeugen gesucht

Nach einem Vorfall, der sich am Mittwochmorgen gegen 0.15 Uhr in der Friedrichstraße an der Einmündung Riedleparkstraße ereignet haben soll, ermittelt die Polizei und sucht Zeugen. Ein 26 Jahre alter Mann gibt an, von mehreren Unbekannte attackiert worden zu sein. In der Folge habe er kurzzeitig das Bewusstsein verloren und musste dann feststellen, dass sein Rucksack gestohlen worden war. Bei der polizeilichen Anzeigenaufnahme ergab eine Atemalkoholmessung bei dem 26-Jährigen weit über drei Promille. Ein Rettungsdienst brachte den Mann in eine Klinik, wo seine Blessuren behandelt wurden. Personen, die am frühen Mittwochmorgen auf die Auseinandersetzung aufmerksam wurden oder sonstige sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter Tel. 07541/701-0 an die Polizei Friedrichshafen zu wenden.

Diese Meldung wurde am 10.07.2024, 07:14 Uhr durch das Polizeipräsidium Ravensburg übermittelt.

Lesen Sie auch:

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und verpassen Sie keine Schlagzeile mehr – bleiben Sie mit news.de immer auf dem neuesten Stand!

Erfahren Sie mehr über die aktuellen Geschehnisse in Ihrer Region, einschließlich Wettervorhersagen, Warnmeldungen und vielem mehr, auf unserer Regio-News-Seite für Bodenseekreis verpassen Sie keine wichtigen Informationen mehr!

Kriminalstatistik zu Wohnungseinbruchdiebstahl im Bodenseekreis

Einfacher Diebstahl kann nach deutschem Recht mit bis zu fünf Jahren Gefängnis bestraft werden. Bei schwerem Diebstahl steigt die maximale Strafe auf zehn Jahre. Dazu zählen beispielsweise bandenmäßiger Diebstahl oder Wohnungseinbrüche. Auch das Mitführen einer Waffe kann dazu führen, dass die Strafe höher ausfällt. Wird mit der Waffe gedroht, handelt es sich nicht mehr um Diebstahl, sonder um Raub, dafür sind sogar Gefängnisstrafen bis zu 15 Jahren möglich.
Insgesamt gab es im Jahr 2022 rund 1,8 Millionen Diebstähle. Das bedeutet einen Zuwachs der Diebstahl-Fälle zum Jahr 2021 um 20,0 Prozent.
Rund drei von zehn Diebstählen wurden 2022 aufgeklärt. Allerdings gibt es dabei deutliche Unterschiede je nach Diebstahlart. Sobald Geld gestohlen wird, werden nur 7,9 Prozent der Fälle aufgeklärt, bei Ladendiebstählen sind es 89,8 Prozent. Allerdings werden nicht alle Fälle gemeldet. Gerade bei Ladendiebstählen werden oft nur jene Fälle angezeigt, bei denen der Dieb oder die Diebin bereits erwischt wurde.

Unfall-Statistik und Verunglückte im Straßenverkehr

Bei den polizeilich erfassten Verkehrsunfällen der letzten Jahre im ganzen Bundesgebiet zeigt sich ein leichter Aufwärtstrend. So wurden 2022 insgesamt 2.406.465 Unfälle im Straßenverkehr erfasst, in den Jahren 2021 dagegen 2.314.938 Fälle und 2020 2.245.245 Fälle. Auch bei den Zahlen der Unfälle mit Personenschaden ist diese Entwicklung zu beobachten. So gab es 2022 289.672 Unfälle mit zu Schaden gekommenen Personen, insgesamt wurden dabei 2.788 Verunglückte getötet. Im Jahr 2021 wurden von 258.987 Unfällen mit Personenschaden 2.562 Todesopfer verzeichnet.

+++ Redaktioneller Hinweis: Dieser Text wurde auf der Basis von aktuellen Daten vom Blaulichtreport des Presseportals und Kriminalstatistiken des BKAs generiert. Übermittelt durch news aktuell: Zur Presseportal-Meldung. Um Sie schnellstmöglich zu informieren, werden diese Texte datengetrieben aktualisiert und stichprobenartig kontrolliert. Bei Anmerkungen oder Rückfragen wenden Sie sich bitte an hinweis@news.de. +++

Bleiben Sie außerdem mit unserem Polizeiticker immer und überall auf dem Laufenden!
Folgen Sie News.de schon bei WhatsApp, Facebook, Twitter, Pinterest und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos und den direkten Draht zur Redaktion.

/news.de

Themen:
Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.