Erstellt von - Uhr

Polizeimeldungen für Dillenburg, 11.06.2024: Polizisten bedroht und beleidigt + Mähroboter geklaut + Unfallfluchten

Diebstahl in Dillenburg aktuell: Was ist heute passiert? Das Polizeipräsidium Mittelhessen informiert über Polizeimeldungen von heute. News.de hält Sie auf dem Laufenden zu Unfall-, Brand- und Verbrechensmeldungen in Ihrer Region.

Unfall für das Presseportal (Foto) Suche
Unfall für das Presseportal Bild: Adobe Stock / wellphoto

Polizisten bedroht und beleidigt + Mähroboter geklaut + Unfallfluchten

Dillenburg (ots) -

Dillenburg- Polizisten bedroht und beleidigt

Anzeigen wegen Bedrohung und Beleidigung kommen nun auf einen 40-Jährigen zu. Nach einer vorangegangen Auseinandersetzung zweier Männer am Dillenburger Bahnhof wurde gestern Abend (10.06.2024) gegen 19:00 Uhr die Polizei auf den Plan gerufen. Im Rahmen der Anzeigenaufnahme drohte der aus Gelsenkirchen stammende 40-Jährige den Beamten unter anderem mit den Worten: "Ich steche Euch ab. Ihr seid tot." und "Ich steche Eure Familien ab". Im weiteren Verlauf beleidigte er die Beamten als Hurensöhne und weiteren nicht zitierfähigen Worten. Die Ordnungshüter nahmen den Mann vorläufig fest. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen und der Einleitung der Strafverfahren durfte der Gelsenkirchener die Wache wieder verlassen.

Haiger- Mähroboter geklaut

Auf einen 3.000 Euro teuren Mähroboter des Herstellers Husqvarna hatten es Unbekannte auf ihrer Diebestour abgesehen. Zwischen Sonntagabend (09.06.2024), 19:00 Uhr und Montagmorgen (10.06.2024), 09:30 Uhr stahlen sie den Roboter vom Typ 430 X aus dem Garten in der Haigerseelbacher Straße. Zeugen, die Hinweise zu den Dieben oder zum Verbleib des Mähroboters geben können, werden gebeten sich mit der Polizeistation in Dillenburg unter der Telefonnummer 02771/9070 in Verbindung zu setzen.

Unfallfluchten:

Herborn:

Rund 3.500 Euro wird die Reparatur des Schadens an einem Audi kosten, den ein Unbekannter am Samstag (08.06.2024) hinterließ. Zwischen 08:00 Uhr und 13:45 Uhr zerkratzte er auf unbekannte Art den blauen Q2 über die gesamte Länge der Fahrerseite. Wer hat den Unfall auf dem Parkplatz der Kusch in der Straße "Im Gutshof" mitgekommen und kann Hinweise geben? Zeugen melden sich bitte bei derPolizeistation Herborn unter der Telefonnummer 02772/ 47050.

Sinn:

Ein bislang Unbekannter ließ seinen Einkaufswagen gegen einen auf dem Edeka-Parkplatz stehenden grauen Ford laufen. Hierbei zerkratze die vordere linke Fahrzeugseite des S-Max. Der Schaden wird mit 1.000 Euro beziffert. Ohne sich um den Schaden zu kümmern, flüchtete der Verursacher. Wer kann Hinweise zu dem Vorfall, der sich bereits am 22.05.2024, gegen 12:05 Uhr, auf dem Parkplatz in der Herborner Straße zugetragen hat, geben? Hinweise erbittet die Polizeistation Herborn, Telefonnummer 02772/ 47050.

Kerstin Müller, Pressesprecherin

Diese Meldung wurde am 11.06.2024, 06:15 Uhr durch das Polizeipräsidium Mittelhessen übermittelt.

Auch interessant zur Region:

Um über alle Polizeimeldungen auf dem Laufenden zu bleiben, empfehlen wir Ihnen außerdem unseren Blaulichtmelder auf Twitter.

Kriminalstatistik zu Wohnungseinbruchdiebstahl im Kreis Lahn-Dill-Kreis

Einfacher Diebstahl kann nach deutschem Recht mit bis zu fünf Jahren Gefängnis bestraft werden. Bei schwerem Diebstahl steigt die maximale Strafe auf zehn Jahre. Dazu zählen beispielsweise bandenmäßiger Diebstahl oder Wohnungseinbrüche. Auch das Mitführen einer Waffe kann dazu führen, dass die Strafe höher ausfällt.
Insgesamt gab es im Jahr 2022 rund 1,8 Millionen Diebstähle. Das bedeutet einen Zuwachs der Diebstahl-Fälle zum Jahr 2021 um 20,0 Prozent.
Rund drei von zehn Diebstählen wurden 2022 aufgeklärt. Allerdings gibt es dabei deutliche Unterschiede je nach Diebstahlart. Sobald Geld gestohlen wird, werden nur 7,9 Prozent der Fälle aufgeklärt, bei Ladendiebstählen sind es 89,8 Prozent. Allerdings werden nicht alle Fälle gemeldet. Gerade bei Ladendiebstählen werden oft nur jene Fälle angezeigt, bei denen der Dieb oder die Diebin bereits erwischt wurde.

Unfall-Statistik und Verunglückte im Straßenverkehr

Bei den polizeilich erfassten Verkehrsunfällen der letzten Jahre im ganzen Bundesgebiet zeigt sich ein leichter Aufwärtstrend. So wurden 2022 insgesamt 2.406.465 Unfälle im Straßenverkehr erfasst, in den Jahren 2021 dagegen 2.314.938 Fälle und 2020 2.245.245 Fälle. Auch bei den Zahlen der Unfälle mit Personenschaden ist diese Entwicklung zu beobachten. So gab es 2022 289.672 Unfälle mit zu Schaden gekommenen Personen, insgesamt wurden dabei 2.788 Verunglückte getötet. Im Jahr 2021 wurden von 258.987 Unfällen mit Personenschaden 2.562 Todesopfer verzeichnet.

+++ Redaktioneller Hinweis: Dieser Text wurde auf der Basis von aktuellen Daten vom Blaulichtreport des Presseportals und Kriminalstatistiken des BKAs generiert. Übermittelt durch news aktuell: Zur Presseportal-Meldung. Um Sie schnellstmöglich zu informieren, werden diese Texte datengetrieben aktualisiert und stichprobenartig kontrolliert. Bei Anmerkungen oder Rückfragen wenden Sie sich bitte an hinweis@news.de. +++

Bleiben Sie außerdem mit unserem Polizeiticker immer und überall auf dem Laufenden!
Folgen Sie News.de schon bei WhatsApp, Facebook, Twitter, Pinterest und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos und den direkten Draht zur Redaktion.

/news.de

Themen:
Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.