Erstellt von - Uhr

Polizeimeldungen für Varel, 11.06.2024: Ohne Pflichtversicherung in Varel kontrolliert - Polizei leitet Verfahren gegen 55-jährige Fahrzeugführerin ein

Aktuelles von der Polizei aus Varel: Was ist heute passiert? Lesen Sie hier auf news.de täglich die lokalen Polizeimeldungen aus Ihrer Region - heute mit einem aktuellen Blaulichtreport übermittelt von der Polizeiinspektion Wilhelmshaven/Friesland.

Aktuelle Polizeimeldung: Blaulichtreport (Foto) Suche
Aktuelle Polizeimeldung: Blaulichtreport Bild: Adobe Stock / Karl-Heinz H

Ohne Pflichtversicherung in Varel kontrolliert - Polizei leitet Verfahren gegen 55-jährige Fahrzeugführerin ein

Varel (ots) -

Am Montag stellten Beamte des Polizeikommissariates Varel bei der polizeilichen Kontrolle eines Pkw gegen 16:15 Uhr fest, dass der Versicherungsschutz für das Fahrzeug bereits im vergangenen Jahr abgelaufen war. Am Steuer trafen die Beamten auf eine 55-jährige Fahrzeugführerin, gegen die sie ein entsprechendes Strafverfahren einleiteten und die Weiterfahrt untersagten.

Diese Meldung wurde am 11.06.2024, 06:14 Uhr durch die Polizeiinspektion Wilhelmshaven/Friesland übermittelt.

Aktuelles aus der Region:

Um über alle Polizeimeldungen auf dem Laufenden zu bleiben, empfehlen wir Ihnen außerdem unseren Blaulichtmelder auf Twitter.

Wie erreiche ich meine lokale Polizeidienststelle?

Bei Anfragen direkt zum Thema der Meldung ist die im Text angegebene Telefonnummer die beste Wahl,sofern vorhanden.
Seit 1973 gibt es in Deutschland die 110 als einheitliche Notrufnummer für die Polizei, egal ob in Varel oder einer anderen Stadt.

Mittlerweile gibt es in vielen Land- und Stadtkreisen integrierte Leitstellen für die Feuerwehr und den Rettungsdienst. Beide sind über die 112 erreichbar. Auch über die 19 222 ist diese Leitstelle oft erreichbar.

Falls am Abend oder am Wochenende dringend ein Arzt benötigt wird, es sich aber nicht um einen schweren Notfall handelt, ist die 116 117 die beste Nummer. Sie verbindet Sie mit dem ärztlichen Notdienst. Haben Sie schwere Bauschmerzen, ist dieser Bereitschaftsdienst die richtige Adresse. Besteht dagegen ein Verdacht auf einen Herzinfarkt oder ist jemand nach einem Unfall schwer verletzt, ist die 112 die richtige Nummer.

+++ Redaktioneller Hinweis: Dieser Text wurde auf der Basis von aktuellen Daten vom Blaulichtreport des Presseportals und Kriminalstatistiken des BKAs generiert. Übermittelt durch news aktuell: Zur Presseportal-Meldung. Um Sie schnellstmöglich zu informieren, werden diese Texte datengetrieben aktualisiert und stichprobenartig kontrolliert. Bei Anmerkungen oder Rückfragen wenden Sie sich bitte an hinweis@news.de. +++

/news.de

Themen:
Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.