Erstellt von - Uhr

Blaulichtreport für Aalen, 11.06.2024: Ostalbkreis: Versuchter Einbruch - Widerstand - Fahrrad entwendet - Unfall

Diebstahl in Aalen aktuell: Was ist heute passiert? Das Polizeipräsidium Aalen informiert über Polizeimeldungen von heute. News.de hält Sie auf dem Laufenden zu Unfall-, Brand- und Verbrechensmeldungen in Ihrer Region.

Unfall für das Presseportal (Foto) Suche
Unfall für das Presseportal Bild: Adobe Stock / wellphoto

Ostalbkreis: Versuchter Einbruch - Widerstand - Fahrrad entwendet - Unfall

Aalen (ots) -

Aalen: Unfall beim Fahrbahnwechsel

Ein 58-Jähriger fuhr am Montag gegen 21:25 Uhr mit seinem BMW, von der Stuttgarter Straße kommend, in Richtung Rombachtunnel. Als er auf Höhe des Einfädelungsstreifes den Fahrstreifen wechseln wollte, übersah er einen neben ihm fahrenden LKW, welcher die B29 von Essingen in Richtung Rombachtunnel befuhr. Da der 38-jährige LKW-Fahrer den PKW im sogenannten toten Winkel nicht sah, kam es zur Kollision, bei der ein Schaden in Höhe von rund 10.000 Euro entstand. Verletzte wurde niemand.

Aalen: Fahrrad entwendet

Am Freitag wurde zwischen 8:30 Uhr und 11:15 Uhr ein Mountainbike der Marke Levo Men Comp im Wert von rund 4000 Euro auf dem Fahrradparkplatz einer Schule in der Galgenbergstraße entwendet. Hinweise auf den Diebstahl oder den Verbleib des Rades bitte an das Polizeirevier Aalen unter 07361/5240.

Ellwangen/Rindelbach: Widerstand gegen Polizeibeamte

Ein 38-Jähriger rief am Dienstag mit seinem Verhalten die Beamten des Polizeireviers Ellwangen auf den Plan. Gegen 1:50 Uhr wurde in der Dankoltsweiler Straße ein Mann in einer psychischen Ausnahmesituation gemeldet. Beim Eintreffen der Beamten verhielt er sich gegenüber der Streife aggressiv, sodass eine zweite Polizeistreife und ein Rettungswagen hinzugerufen werden musste. Anschließend gelang es den Mann in Gewahrsam zu nehmen. Hiergegen wehrte er sich heftig und trat gegen die Beamten. Aufgrund seines psychischen Ausnahmezustandes wurde er in eine Spezialklinik gebracht.

Neresheim: Versuchter Einbruch

Am frühen Dienstagmorgen gegen 4 Uhr wurde dem Polizeipräsidium Aalen ein Einbruch in ein Firmengebäude in der Straße Ins Reichertstal gemeldet. Durch die Polizei wurden daraufhin mehrere Streifenfahrzeuge sowie ein Hubschrauber nach Neresheim entsandt. Allerdings konnten vor Ort keine Einbrecher mehr angetroffen werden.

Diese Meldung wurde am 11.06.2024, 06:08 Uhr durch das Polizeipräsidium Aalen übermittelt.

Lesen Sie auch:

Um über alle Polizeimeldungen auf dem Laufenden zu bleiben, empfehlen wir Ihnen außerdem unseren Blaulichtmelder auf Twitter.

Kriminalstatistik zu Wohnungseinbruchdiebstahl im Ostalbkreis

Einfacher Diebstahl kann nach deutschem Recht mit bis zu fünf Jahren Gefängnis bestraft werden. Bei schwerem Diebstahl steigt die maximale Strafe auf zehn Jahre. Dazu zählen beispielsweise bandenmäßiger Diebstahl oder Wohnungseinbrüche. Auch das Mitführen einer Waffe kann dazu führen, dass die Strafe höher ausfällt. Wird mit der Waffe gedroht, handelt es sich nicht mehr um Diebstahl, sonder um Raub, dafür sind sogar Gefängnisstrafen bis zu 15 Jahren möglich.
ImJahr 2022 gab es in Deutschland etwa 1,8 Millionen Diebstähle. Das sind 20,0 Prozent mehr als noch ein Jahr zuvor.
Rund drei von zehn Diebstählen wurden 2022 aufgeklärt. Allerdings gibt es dabei deutliche Unterschiede je nach Diebstahlart. Sobald Geld gestohlen wird, werden nur 7,9 Prozent der Fälle aufgeklärt, bei Ladendiebstählen sind es 89,8 Prozent. Allerdings werden nicht alle Fälle gemeldet. Gerade bei Ladendiebstählen werden oft nur jene Fälle angezeigt, bei denen der Dieb oder die Diebin bereits erwischt wurde.

Kriminalstatistik zu Straftaten der Kategorie Raubüberfälle in Wohnungen im Ostalbkreis

2022 wurden durch die Polizeiliche Kriminalstatistik (PKS) des Bundeskriminalamtes (BKA) im Ostalbkreis 3 Straftaten der Kategorie Raubüberfälle in Wohnungen verzeichnet. Die Aufklärungsquote lag hier bei 66,667%. In 0% der Fälle blieb es bei einer versuchten Straftat. Unter den insgesamt 2 Tatverdächtigen befanden sich 2 Männer und 0 Frauen. 50% der Personen sind Tatverdächtige nicht-deutscher Herkunft.

AlterAnzahl Tatverdächtige
unter 210
21 bis 250
25 bis 300
30 bis 402
40 bis 500
50 bis 600
über 600

Für das Jahr 2021 gibt die Polizeiliche Kriminalstatistik des BKA 4 erfasste Fälle von Raubüberfällen im Ostalbkreis bekannt, die Aufklärungsquote lag hier bei 75%.

Unfall-Statistik und Verunglückte im Straßenverkehr

Bei den polizeilich erfassten Verkehrsunfällen der letzten Jahre im ganzen Bundesgebiet zeigt sich ein leichter Aufwärtstrend. So wurden 2022 insgesamt 2.406.465 Unfälle im Straßenverkehr erfasst, in den Jahren 2021 dagegen 2.314.938 Fälle und 2020 2.245.245 Fälle. Auch bei den Zahlen der Unfälle mit Personenschaden ist diese Entwicklung zu beobachten. So gab es 2022 289.672 Unfälle mit zu Schaden gekommenen Personen, insgesamt wurden dabei 2.788 Verunglückte getötet. Im Jahr 2021 wurden von 258.987 Unfällen mit Personenschaden 2.562 Todesopfer verzeichnet.

+++ Redaktioneller Hinweis: Dieser Text wurde auf der Basis von aktuellen Daten vom Blaulichtreport des Presseportals und Kriminalstatistiken des BKAs generiert. Übermittelt durch news aktuell: Zur Presseportal-Meldung. Um Sie schnellstmöglich zu informieren, werden diese Texte datengetrieben aktualisiert und stichprobenartig kontrolliert. Bei Anmerkungen oder Rückfragen wenden Sie sich bitte an hinweis@news.de. +++

Bleiben Sie außerdem mit unserem Polizeiticker immer und überall auf dem Laufenden!
Folgen Sie News.de schon bei WhatsApp, Facebook, Twitter, Pinterest und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos und den direkten Draht zur Redaktion.

/news.de

Themen:
Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.