Erstellt von - Uhr

Polizeiticker für Kiel, 10.06.2024: 240610.3 Kiel: Zeugen nach versuchtem Tötungsdelikt gesucht

Gewaltdelikt in Kiel aktuell: Was ist heute passiert? Lesen Sie hier auf news.de täglich die lokalen Polizeimeldungen aus Ihrer Region - heute mit einem aktuellen Blaulichtreport übermittelt von der Polizeidirektion Kiel.

Mord für das Presseportal (Foto) Suche
Mord für das Presseportal Bild: Adobe Stock / Animaflora Picsstock

240610.3 Kiel: Zeugen nach versuchtem Tötungsdelikt gesucht

Kiel (ots) -

Vergangenes Wochenende kam es in einer Kneipe in der Innenstadt zu einer körperlichen Auseinandersetzung, bei der ein Mann mehrere Schnittverletzungen erlitt und in ein Krankenhaus verbracht werden musste. Eine fünfköpfige Personengruppe ist flüchtig. Die Kriminalpolizei ermittelt und sucht Zeuginnen und Zeugen.

In der Nacht von Samstag auf Sonntag meldete ein Anrufer eine körperliche Auseinandersetzung auf der Straße Wall. Gegen 00:15 Uhr erreichten Einsatzkräfte den Einsatzort und fanden dort in einer Lokalität einen Mann auf, der an Kopf und Brust Verletzungen aufwies. Ein hinzugezogener Rettungswagen verbrachte den 28-jährigen Mann in ein Kieler Krankenhaus. Anwesende Gäste teilten mit, dass der verletzte Mann zuvor Streit mit einer fünfköpfigen Personengruppe gehabt habe und sich vom Satori & Berger Gelände in die Kneipe geflüchtet habe. Die Personengruppe sei daraufhin zunächst in eine andere Lokalität am Wall geflüchtet. Sofort eingesetzte Streifenwagenbesatzungen konnten die Personengruppe nicht mehr antreffen.

Die flüchtigen Personen sollen alle dunkel gekleidet gewesen sein. Eine detaillierte Personenbeschreibung kann nicht abgegeben werden.

Das Kommissariat 11 der Bezirkskriminalinspektion Kiel hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeuginnen und Zeugen, die die Tat beobachtet haben oder Angaben zu den Tätern machen können. Diese werden gebeten sich unter der Telefonnummer 0431-160-3333 mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Stephanie Lage

Diese Meldung wurde am 10.06.2024, 06:14 Uhr durch die Polizeidirektion Kiel übermittelt.

Auch interessant zur Region:

Um über alle Polizeimeldungen auf dem Laufenden zu bleiben, empfehlen wir Ihnen außerdem unseren Blaulichtmelder auf Twitter.

Erfahren Sie mehr über die aktuellen Geschehnisse in Ihrer Region, einschließlich Wettervorhersagen, Warnmeldungen und vielem mehr, auf unserer Regio-News-Seite für Kiel verpassen Sie keine wichtigen Informationen mehr!

Kriminalstatistik zur Gewaltkriminalität im Kreis Rendsburg-Eckernförde

Über die Polizeiliche Kriminalstatistik (PKS) des Bundeskriminalamtes (BKA) wurden im Kreis Rendsburg-Eckernförde im Jahr 2022 insgesamt 338 Straftaten der Kategorie Gewaltkriminalität registriert, 12% davon blieben versuchte Straftaten. In 2 Fällen wurde mit einer Schusswaffe gedroht, in 3 Fällen auch von ihr Gebrauch gemacht. Im letzten Jahr lag die Aufklärungsquote der Straftaten mit gewalttätigem Hintergrund bei 77%. Von insgesamt 331 Tatverdächtigen konnten 300 Männer und 31 Frauen identifiziert werden. 31% der Tatverdächtigen sind nicht-deutscher Herkunft.

AlterAnzahl Tatverdächtige
unter 21133
21 bis 2533
25 bis 3030
30 bis 4072
40 bis 5037
50 bis 6014
über 6012

Im Jahr 2021 erfasste die Polizeiliche Kriminalstatistik des BKA 314 Straftaten der Kategorie Gewaltkriminalität im Kreis Rendsburg-Eckernförde, die Aufklärungsquote lag bei 85%.

Unter dem Straftatbestand "Gewaltkriminalität" fasst das BKA Mord und Totschlag, Vergewaltigung und sexuelle Nötigung, Raubdelikte sowie gefährliche und schwere Körperverletzung und Verstümmelung weiblicher Organe zusammen.

Kriminalstatistik zum Straftatbestand Mord und Totschlag im Kreis Rendsburg-Eckernförde

Im Jahr 2022 registrierte die Polizeiliche Kriminalstatistik (PKS) des Bundeskriminalamtes (BKA) im Kreis Rendsburg-Eckernförde 7 Straftaten aus dem Bereich Mord, Totschlag und Tötung auf Verlangen. In 100% der Fälle blieb es bei versuchter Tötung. Die Aufklärungsrate lag 2022 bei 28,571%. Unter den insgesamt 2 Tatverdächtigen befanden sich 2 Männer und 0 Frauen. 100% der Personen sind Tatverdächtige nicht-deutscher Herkunft.

AlterAnzahl Tatverdächtige
unter 211
21 bis 250
25 bis 300
30 bis 400
40 bis 500
50 bis 601
über 600

Für das Jahr 2021 gibt die Polizeiliche Kriminalstatistik des BKA 0 erfasste Fälle von Straftaten im Bereich Mord, Totschlag und Tötung auf Verlangen im Kreis Rendsburg-Eckernförde bekannt, die Aufklärungsquote lag hier bei 87,5%.

+++ Redaktioneller Hinweis: Dieser Text wurde auf der Basis von aktuellen Daten vom Blaulichtreport des Presseportals und Kriminalstatistiken des BKAs generiert. Übermittelt durch news aktuell: Zur Presseportal-Meldung. Um Sie schnellstmöglich zu informieren, werden diese Texte datengetrieben aktualisiert und stichprobenartig kontrolliert. Bei Anmerkungen oder Rückfragen wenden Sie sich bitte an hinweis@news.de. +++

Bleiben Sie außerdem mit unserem Polizeiticker immer und überall auf dem Laufenden!
Folgen Sie News.de schon bei WhatsApp, Facebook, Twitter, Pinterest und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos und den direkten Draht zur Redaktion.

/news.de

Themen:
Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.