Erstellt von - Uhr

Aktuelles zum Bahnverkehr in Aachen: Einschränkungen am Dienstag, den 28.05.2024 auf der Linie RE 18 aufgrund aktuell hoher Krankenstände

Im VRR werden Einschränkungen im Bahnverkehr gemeldet. Lesen Sie jetzt weitere Details und Hintergründe.

Aktuelle Verkehrsmeldungen der Deutschen Bahn auf news.de. (Foto) Suche
Aktuelle Verkehrsmeldungen der Deutschen Bahn auf news.de. Bild: Adobe Stock / Maurice Tricatelle

Bei Aachen kommt es am 28.05.2024 zu Einschränkungen im Bahnverkehr auf der Linie RE 18.
In der Zusammenfassung schreibt der VRR: Einschränkungen am Dienstag, den 28.05.2024 auf der Linie RE 18 aufgrund aktuell hoher Krankenstände.
Die in Gelsenkirchen beheimatete Anstalt des öffentlichen Rechts informiert regelmäßig über Änderungen, die den Bahnverkehr im Gebiet des Verbunds betreffen. Dazu gehören auch Ereignisse außerhalb des VRR, wenn die Züge im Gebiet des Verbundes starten, enden oder diesen durchfahren.

Aktuelle Infos zu Einschränkungen im Bahnverkehr in Aachen im Überblick

TypDatumUhrzeit
Beginn:28.05.202405.00 Uhr
Ende:28.05.2024,12.00 Uhr
Letzte Aktualisierung:27.05.202407.24 Uhr

Einschränkungen am Dienstag, den 28.05.2024 auf der Linie RE 18 aufgrund aktuell hoher Krankenstände: Das meldet der VRR

Die zuständigen Bahnunternehmen in Nordrhein-Westfalen haben noch weitere Informationen für die Fahrgäste veröffentlicht. Der Hinweis lautet wörtlich:
"Aufgrund aktuell hoher Krankenstände kommt es am Dienstag, den 28.05.2024 auf der Linie RE 18 leider vorübergehend zu Einschränkungen. Es kommt zu Ausfällen auf Teilstrecken. Folgende Fahrten sind von Teilausfällen zwischen Aachen Hbf und Heerlen betroffen: Maastricht (05:54) - Aachen Hbf (06:42) Maastricht (07:24) - Aachen Hbf (08:12) Maastricht (08:54) - Aachen Hbf (09:42) Maastricht (10:24) - Aachen Hbf (11:13) Aachen Hbf (06:47) - Maastricht (07:35) Aachen Hbf (08:17) - Maastricht (09:05) Aachen Hbf (09:46) - Maastricht (10:35) Aachen Hbf (11:18) - Maastricht (12:05) Für die ausfallenden Zugleistungen verkehrt ein Schienenersatzverkehr (SEV). Als alternative Fahrmöglichkeit zwischen Aachen Hbf und Maastricht nutzen Sie bitte die Busse der Linie 350. Zwischen Aachen Hbf und Heerlen nutzen Sie bitte die Busse der Linien 350 (Umstieg jeweils in Gulpen-Wittem Gulpen Busstation, Niederlande) und 658 in Richtung Heerlen Station, Niederlande, oder ab Aachen Hbf den Schnellbus der Linie 44 in Richtung Heerlen Station, Niederlande. Zwischen Aachen Hbf und Herzogenrath stehen Ihnen die Züge der Linien RE 4, RB 20 oder RB 33 zur Verfügung. Um die Zwischenhalte zu erreichen, nutzen Sie bitte einen der Folgetakte der Linie RE 18. Bitte beachten Sie, dass für den Kauf der Tickets in den Bussen nur Bargeldlos (mit Bank- oder Kreditkarte) bezahlt werden kann. Bitte prüfen Sie Ihre Reiseverbindung kurz vor der Abfahrt des Zuges."
Sobald weitere Informationen veröffentlicht werden, werden wir von news.de Sie informieren.

Gehört Aachen zum Verkehrsverbund Rhein-Ruhr?

Fast das gesamte Ruhrgebiet ist Teil des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, daneben auch Düsseldorf sowie die Orte und Landkreise des Niederrhein sowie das Bergische Land.
Daneben sind neben Düsseldorf zahlreiche Großstädte wie Duisburg, Dortmund, Essen und Gelsenkirchen zum VRR. Weil auch Wuppertal Teil des Verkehrsverbundes ist, darf mit dem VRR-Ticket auch die legendäre Schwebebahn benutzt werden.

Es läuft nicht alles rund? Lieber news.de lesen statt sich ärgern.

Falls ihre Reise heute länger dauert, nutzen Sie die Zeit doch, um sich auf news.de zu informieren.

RessortThemaUnsere News
PolitikWahlenWas sagen die Wahlumfragen?
UnterhaltungPromisWas ist los bei unseren Promis?
BörseAktienDaten, Infos, Prognosen
LokalesRuhrgebietNews von Rhein und Ruhr

+++ Redaktioneller Hinweis: Diese Meldung wurde basierend auf vom Verkehrsverbund Rhein-Ruhr veröffentlichten Daten erstellt und wird ständig automatisch aktualisiert. Bei Anmerkungen oder Rückfragen wenden Sie sich bitte an hinweis@news.de. +++

Folgen Sie News.de schon bei WhatsApp oder Facebook? Hier finden Sie brandheiße News und den direkten Draht zur Redaktion.

/roj/news.de

Themen:
Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.