Erstellt von - Uhr

Polizei News für Landkreis Osterholz, 14.05.2024: +Erneute Einbrüche in Parzellen++Fahrzeugteile gestohlen++Auffahrunfall mit zwei Leichtverletzten+

Diebstahl in Landkreis Osterholz aktuell: Was ist heute passiert? Die Polizeiinspektion Verden informiert über Polizeimeldungen von heute. News.de hält Sie auf dem Laufenden zu Unfall-, Brand- und Verbrechensmeldungen in Ihrer Region.

Unfall für das Presseportal (Foto) Suche
Unfall für das Presseportal Bild: Adobe Stock / Paolese

+Erneute Einbrüche in Parzellen++Fahrzeugteile gestohlen++Auffahrunfall mit zwei Leichtverletzten+

Landkreis Osterholz (ots) -

+Erneute Einbrüche in Parzellen+Ritterhude. In der Nacht von Sonntag auf Montag brachen bislang unbekannte Täter erneut in mehrere Parzellen einer Kleingartenanlage in der Straße Am Reuterplatz ein. Mittels Gewalteinwirkung auf Fenster gelangten sie in die Wochenendhäuser und durchsuchten sie. Aus den Häusern entwendeten sie eine Lampe und Spielzeug. Anschließend flüchteten die Täter unerkannt. Zeugen werden gebeten, Hinweise zu den Tätern der Polizei Ritterhude unter 04292-911740 mitzuteilen.

+Fahrzeugteile gestohlen+Schwanewede. Von einem geparkten Audi bauten unbekannte Täter einen Airbag und die Frontscheinwerfer ab und stahlen diese. Das Fahrzeug war von Sonntag, 21.45 Uhr, bis Montag ,05:45 Uhr, auf einem Parkplatz n der Hammersbecker Straße in Beckedorf abgestellt.

Verdächtige Beobachtungen oder Hinweise zu der Tat können unter 04791-3070 der Polizei Osterholz gemeldet werden.

+Auffahrunfall mit zwei Leichtverletzten+Ritterhude. Bei einem Auffahrunfall beschädigte eine 62-jährige Fahrerin eines Nissan, nicht nur einen vorausfahrenden VW, sondern auch einen Straßenbaum und ein Verkehrszeichen.

Auf der Bremer Landstraße, im Bereich der Siedlerstraße, musste die 52-jährige Fahrerin des VW verkehrsbedingt abbremsen. Dies bemerkte die 62-Jährige zu spät und fuhr auf den VW auf. Anschließend geriet sie von der Fahrbahn ab und stieß mit einem Straßenbaum und einem Verkehrszeichen zusammen. Die 52-Jährige und ihre 68-jährige Beifahrerin wurden leicht verletzt. Der Sachschaden wird auf 2500 Euro geschätzt.

Diese Meldung wurde am 14.05.2024, 05:11 Uhr durch die Polizeiinspektion Verden übermittelt.

Auch interessant zur Region:

Um über alle Polizeimeldungen auf dem Laufenden zu bleiben, empfehlen wir Ihnen außerdem unseren Blaulichtmelder auf Twitter.

Erfahren Sie mehr über die aktuellen Geschehnisse in Ihrer Region, einschließlich Wettervorhersagen, Warnmeldungen und vielem mehr, auf unserer Regio-News-Seite für Landkreis Osterholz verpassen Sie keine wichtigen Informationen mehr!

Kriminalstatistik zu Wohnungseinbruchdiebstahl im Kreis Verden

Bis zu fünf Jahre Gefängnis drohen Dieben in Deutschland, wenn sie erwischt werden. In einigen Fällen kann die Strafe sogar bis zu zehn Jahre betragen, beispielsweise bei bandenmäßigem Diebstahl, bei Wohnungseinbrüchen oder wenn der Dieb oder die Diebin eine Waffe mit sich geführt hat. Wird mit der Waffe gedroht, handelt es sich nicht mehr um Diebstahl, sonder um Rau, dafür sind sogar Gefängnisstrafen bis zu 15 Jahren möglich.
ImJahr 2022 gab es in Deutschland etwa 1,8 Millionen Diebstähle. Das sind 20,0 Prozent mehr als noch ein Jahr zuvor.
Rund drei von zehn Diebstählen wurden 2022 aufgeklärt. Allerdings gibt es dabei deutliche Unterschiede je nach Diebstahlart. Wurde Geld gestohlen, wurden nur 7,9 Prozent der Fälle aufgeklärt, bei Ladendiebstählen 89,8 Prozent. Allerdings werden nicht alle Fälle gemeldet. Gerade bei Ladendiebstählen werden oft nur jene Fälle angezeigt, bei denen der Dieb oder die Diebin bereits erwischt wurde.

Unfall-Statistik und Verunglückte im Straßenverkehr

Bei den polizeilich erfassten Verkehrsunfällen der letzten Jahre im ganzen Bundesgebiet zeigt sich ein leichter Aufwärtstrend. So wurden 2022 insgesamt 2.406.465 Unfälle im Straßenverkehr erfasst, in den Jahren 2021 dagegen 2.314.938 Fälle und 2020 2.245.245 Fälle. Auch bei den Zahlen der Unfälle mit Personenschaden ist diese Entwicklung zu beobachten. So gab es 2022 289.672 Unfälle mit zu Schaden gekommenen Personen, insgesamt wurden dabei 2.788 Verunglückte getötet. Im Jahr 2021 wurden von 258.987 Unfällen mit Personenschaden 2.562 Todesopfer verzeichnet.

+++ Redaktioneller Hinweis: Dieser Text wurde auf der Basis von aktuellen Daten vom Blaulichtreport des Presseportals und Kriminalstatistiken des BKAs generiert. Übermittelt durch news aktuell: Zur Presseportal-Meldung. Um Sie schnellstmöglich zu informieren, werden diese Texte datengetrieben aktualisiert und stichprobenartig kontrolliert. Bei Anmerkungen oder Rückfragen wenden Sie sich bitte an hinweis@news.de. +++

Lesen Sie hier auch mit welchen neuen Bußgeldern Raser und Verkehrssünder 2021 rechnen müssen. Außerdem erfahren Sie von uns interessante Details zur Diskussion um ein Tempolimit für weniger Unfalltote in Deutschland.
Folgen Sie News.de schon bei WhatsApp, Facebook, Twitter, Pinterest und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos und den direkten Draht zur Redaktion.

/news.de

Themen:
Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.