Erstellt von - Uhr

Blaulichtreport für Siegen (OT Eiserfeld), 13.05.2024: 18-Jähriger bei Auseinandersetzung schwer verletzt - #polsiwi

Gewaltdelikt in Siegen (OT Eiserfeld) aktuell: Was ist heute passiert? Die Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein informiert über Polizeimeldungen von heute. News.de hält Sie auf dem Laufenden zu Unfall-, Brand- und Verbrechensmeldungen in Ihrer Region.

Gewalt für das Presseportal (Foto) Suche
Gewalt für das Presseportal Bild: Adobe Stock / Racle Fotodesign

18-Jähriger bei Auseinandersetzung schwer verletzt - #polsiwi

Siegen (OT Eiserfeld) (ots) -

Am Freitagabend (10.05.2024) ist ein 18-Jähriger bei einer Auseinandersetzung an der Eiserfelder Straße in Siegen schwer verletzt worden.

Nach dem aktuellen Stand der Ermittlungen war der junge Mann mit einem weiteren 18-Jährigen gegen kurz nach 21 Uhr in Streit geraten. Im Zuge der Streitigkeiten erlitt der Geschädigte Stichverletzungen. Der Tatverdächtige flüchtete im Anschluss in Richtung der Eiserntalstraße. Eine Fahndung vor Ort verlief zunächst negativ. Der Geschädigte kam mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus.

Durch Zeugenbefragungen ergaben sich Hinweise auf einen 18-Jährigen. Gegen 23:20 Uhr wurde der Tatverdächtige im Bereich der Melanchthonstraße in Siegen angetroffen. Er wurde vorläufig festgenommen und auf die Polizeiwache nach Weidenau gebracht.

Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde der Tatverdächtige in Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft entlassen. Ihn erwartet ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung.

Diese Meldung wurde am 13.05.2024, 05:12 Uhr durch die Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein übermittelt.

Um über alle Polizeimeldungen auf dem Laufenden zu bleiben, empfehlen wir Ihnen außerdem unseren Blaulichtmelder auf Twitter.

Kriminalstatistik zur Gewaltkriminalität im Kreis Siegen-Wittgenstein

Über die Polizeiliche Kriminalstatistik (PKS) des Bundeskriminalamtes (BKA) wurden im Kreis Siegen-Wittgenstein im Jahr 2022 insgesamt 598 Straftaten der Kategorie Gewaltkriminalität registriert, 18% davon blieben versuchte Straftaten. In 6 Fällen wurde mit einer Schusswaffe gedroht, in 3 Fällen auch von ihr Gebrauch gemacht. Im letzten Jahr lag die Aufklärungsquote der Straftaten mit gewalttätigem Hintergrund bei 79%. Von insgesamt 596 Tatverdächtigen konnten 503 Männer und 93 Frauen identifiziert werden. 34% der Tatverdächtigen sind nicht-deutscher Herkunft.

AlterAnzahl Tatverdächtige
unter 21194
21 bis 2590
25 bis 3080
30 bis 40110
40 bis 5067
50 bis 6032
über 6023

Im Jahr 2021 erfasste die Polizeiliche Kriminalstatistik des BKA 466 Straftaten der Kategorie Gewaltkriminalität im Kreis Siegen-Wittgenstein, die Aufklärungsquote lag bei 88%.

Unter dem Straftatbestand "Gewaltkriminalität" fasst das BKA Mord und Totschlag, Vergewaltigung und sexuelle Nötigung, Raubdelikte sowie gefährliche und schwere Körperverletzung und Verstümmelung weiblicher Organe zusammen.

+++ Redaktioneller Hinweis: Dieser Text wurde auf der Basis von aktuellen Daten vom Blaulichtreport des Presseportals und Kriminalstatistiken des BKAs generiert. Übermittelt durch news aktuell: Zur Presseportal-Meldung. Um Sie schnellstmöglich zu informieren, werden diese Texte datengetrieben aktualisiert und stichprobenartig kontrolliert. Bei Anmerkungen oder Rückfragen wenden Sie sich bitte an hinweis@news.de. +++

Bleiben Sie außerdem mit unserem Polizeiticker immer und überall auf dem Laufenden!
Folgen Sie News.de schon bei WhatsApp, Facebook, Twitter, Pinterest und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos und den direkten Draht zur Redaktion.

/news.de

Themen:
Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.