Uhr

Polizeimeldungen für Neudietendorf/Hermsdorf, 06.08.2022: Zwei Unfälle auf regennasser Fahrbahn auf BAB 4 und 9 mit Verletzten

Verkehrsunfall in Neudietendorf/Hermsdorf aktuell: Was ist heute passiert? Der Autobahnpolizeiinspektion informiert über Polizeimeldungen von heute. News.de hält Sie auf dem Laufenden zu Unfall-, Brand- und Verbrechensmeldungen in Ihrer Region.

Aktuelle Polizeimeldung: Verkehrsunfall Bild: Adobe Stock / Stefan Körber

Zwei Unfälle auf regennasser Fahrbahn auf BAB 4 und 9 mit Verletzten

Neudietendorf/Hermsdorf (ots) -

Am Freitagabend zogen mehrere Regengebiete mit Starkregen und Sturmböen über Thüringen hinweg. Diese führten auf den Thüringer Autobahnen zu zwei schweren Unfällen mit Kleintransportern.Gegen 21:00 Uhr verlor zunächst ein 22-jähriger syrischer Paketdienstfahrer aus Berlin auf der BAB 4 in Richtung Frankfurt a.M., kurz nach der Anschlussstelle Neudietendorf, auf der noch regennassen Fahrbahn nach einem Gewitterschauer die Kontrolle über seinen Kleintransporter Mercedes Sprinter, infolge eines Spurwechsels vom linken auf den mittleren Fahrstreifen. Das Fahrzeug geriet ins Schleudern, kam nach rechts von der Fahrbahn in die Bankette ab und überschlug sich dort. Das Fahrzeug kam schlussendlich auf der Seite liegend am Fahrbahnrand zum Stehen. Der Fahrzeugführer wurde bei dem Unfall schwer verletzt und wurde in ein umliegendes Krankenhaus verbracht. Sein Beifahrer blieb bei dem Unfall unverletzt. Es entstand ein vorläufiger Sachschaden in Höhe von 25.000,- Euro. Im Rahmen der Rettungs- und Bergemaßnahmen war die Autobahn teilgesperrt und es kam zu geringen Verkehrsbeeinträchtigungen.Gegen 22:20 Uhr ereignete sich ein weiterer schwerer Unfall auf der BAB 9 in Richtung Berlin, kurz vor der Anschlussstelle Hermsdorf/Süd. Wiederum verlor ein 36-jähriger deutscher Fahrzeugführer die Kontrolle über seinen Kleintransporter Mercedes Sprinter aufgrund von unangepasster Geschwindigkeit auf regennasser Fahrbahn. Das Fahrzeug geriet auf dem linken von drei Fahrstreifen fahrend wiederum ins Schleudern, kollidierte mit der linksseitigen Schutzplanke auf einer Länge von ca. 50m und riss diese zum Teil aus der Verankerung. In der weiteren Folge schleuderte das Fahrzeug über die gesamte Fahrbahn und kollidierte mit der rechten Schutzplanke. Dabei kippte das Fahrzeug um und und kam auf der Seite liegend zum Stehen. Der Fahrzeugführer wurde bei dem Unfall wie durch ein Wunder nur leicht verletzt und wurde in ein umliegendes Krankenhaus verbracht. Es entstand ein vorläufiger Gesamtschaden in Höhe von 30.000,- Euro. Im Rahmen der Rettungs- und Bergemaßnahmen war die Autobahn voll- und teilgesperrt. Es kam zu Verkehrseinträchtigungen.Die Autobahnpolizei Thüringen appelliert in diesem Zusammenhang nochmals an die Fahrzeugführer, ihre Geschwindigkeit den äußeren Witterungseinflüssen anzupassen!

Diese Meldung wurde am 06.08.2022, 08:01 Uhr durch den Autobahnpolizeiinspektion übermittelt.

Unfall-Statistik und Verunglückte im Straßenverkehr der letzten 3 Jahre

Im Bundesland Thüringen gab es im Jahr 2020 von insgesamt 5.161 Straßenverkehrsunfällen mit Personenschaden 83 Todesopfer und 6.499 Verletzte. Bei den polizeilich erfassten Verkehrsunfällen der letzten Jahre im ganzen Bundesgebiet zeigt sich ein leichter Abwärtstrend. So wurden 2020 insgesamt 2.245.245 Unfälle im Straßenverkehr erfasst, in den Jahren 2019 dagegen 2.685.661 Fälle und 2018 2.636.468 Fälle. Auch bei den Zahlen der Unfälle mit Personenschaden ist diese Entwicklung zu beobachten. So gab es 2020 264.499 Unfälle mit zu Schaden gekommenen Personen, insgesamt wurden dabei 3.046 Verunglückte getötet. Im Jahr 2018 wurden von 308.721 Unfällen mit Personenschaden 3.275 Todesopfer verzeichnet.

+++ Redaktioneller Hinweis: Dieser Text wurde auf der Basis von aktuellen Daten vom Blaulichtreport des Presseportals und Kriminalstatistiken des BKAs automatisiert erstellt. Original-Content von: „Meldungsgeber", übermittelt durch news aktuell: Zur Presseportal-Meldung. Um Sie schnellstmöglich zu informieren, werden diese Texte automatisch generiert und stichprobenartig kontrolliert. Bei Anmerkungen oder Rückfragen wenden Sie sich bitte an hinweis@news.de. +++

Lesen Sie hier auch mit welchen neuen Bußgeldern Raser und Verkehrssünder 2021 rechnen müssen. Außerdem erfahren Sie von uns interessante Details zur Diskussion um ein Tempolimit für weniger Unfalltote in Deutschland.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Twitter, Pinterest und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos und den direkten Draht zur Redaktion.

Um über alle Polizeimeldungen auf dem Laufenden zu bleiben, empfehlen wir Ihnen außerdem unseren Blaulichtmelder auf Twitter.

roj/news.de