Erstellt von - Uhr

Stromausfall Schongau aktuell am 16.07.2024: DIESE Störungen liegen vor

Am Montagabend hat sich in Schongau im PLZ-Gebiet 86956 ein Ausfall der Stromversorgung ereignet. Alle Mitteilungen zum Stromausfall in Schongau seit 15.07.24 und was jetzt zutun ist, lesen Sie hier auf news.de

Stromausfälle haben vielfältige Ursachen. Prüfen Sie zunächst Ihren Sicherungskasten! (Foto) Suche
Stromausfälle haben vielfältige Ursachen. Prüfen Sie zunächst Ihren Sicherungskasten! Bild: Adobe Stock / Evgen

Störungen und Wartung in Schongau aktuell

Wie das Portal Störungsauskunft.de berichtet, besteht für Schongau derzeit eine Meldung zu Störungen. Der verantwortliche Stromnetzbetreiber ist LEW Verteilnetz GmbH. Schongau liegt im Bundesland Bayern, hier sind Haushalte im Durchschnitt nur etwa 9 Minuten jährlich stromlos. Im Allgemeinen läuft das deutsche Stromnetz also sehr stabil. In den allermeisten Fällen liegen "nur" sehr lokal begrenzte Niederspannungsstörungen vor. Wer sich über die aktuellen Geschehnisse in der Region informieren möchte, findet im Folgenden alle Detailinformationen zu den laufenden Arbeiten.

Folgende Störungen liegen aktuell am 16.07.2024 in Schongau vor

Für Christophstraße in Schongau (PLZ 86956, Landkreis Weilheim-Schongau) informiert der Netzbetreiber LEW Verteilnetz GmbH über ein Problem im Stromnetz: "Ungeplanter Stromausfall aus noch unbekanntem Grund". Techniker sind seit 15.07.2024 um 23:46 Uhr mit der Lösung des Problems betraut. Die Instandsetzung soll zeitnah erfolgen, eine genaue Zeit wurde nicht angegeben.

(Stand: 16.07.2024, 14:08 Uhr)

Stromausfall in Schongau melden: Wer ist bei Auftreten einer Störung verantwortlich?

Sollten Sie von einem Stromausfall betroffen sein, bewahren Sie zunächst Ruhe und überprüfen Sie, ob beispielsweise wegen Überlast eine Sicherung im Sicherungskasten ausgelöst wurde. Melden Sie einen Stromausfall nicht sofort den Rettungsleitstellen von Polizei oder Feuerwehr, meist liegt kein Notfall vor. Die richtige Adresse ist daher Ihr Energieversorger.

Hier finden Sie die Entstörhotline von LEW Verteilnetz.

Checkliste für alle Fälle

Für den Fall eines größeren Stromausfalls sollte man einen Notfallvorrat anlegen und dafür folgende Dinge zur Hand haben:

  • Kerzen und Streichhölzer
  • Eine Notbeleuchtung
  • Ein batteriebetriebenes Radio
  • Eine Powerbank für das Handy
  • Ein Notvorrat an Lebensmitteln für etwa sieben Tage, inklusive Trinkwasser
  • Medikamente und Hygieneartikel (inklusive Einweghandschuhe und Hygienemasken)
  • Eine alternative Heizquelle (zum Beispiel einen Gasofen)
  • Warme Kleidung und Decken
  • Eine Liste mit wichtigen Telefonnummern und Adressen
  • Eine Liste mit Verhaltensregeln im Falle eines Stromausfalls

Mehr zum Thema:

Folgen Sie news.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

+++ Redaktioneller Hinweis: Dieser Artikel wurde auf Basis von Daten generiert und wird bei neuen Informationen zum Spiel gegebenenfalls aktualisiert. Zeitpunkt der Datenübermittlung: 16.07.2024, 14:08 Uhr. Bei Fragen oder Anmerkungen wenden Sie sich bitte an hinweise@news.de +++

/roj/news.de

Themen:
Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.